• IT-Karriere:
  • Services:

Siemens-Handy ST55 mit integrierter VGA-Digitalkamera

Dual-Band-Handy mit Farb-Display, MMS-Unterstützung und 5-Wege-Navigator

Mit dem ST55 bringt Siemens demnächst ein weiteres Handy-Modell mit integrierter Digitalkamera auf den Markt. Die Kamera nimmt Bilder in VGA-Auflösung auf und besitzt einen vierfachen Zoom. Das ST55 verfügt ferner über ein Farb-Display und kann MMS empfangen und versenden. Ein 5-Wege-Navigator soll die Steuerung des Geräts deutlich vereinfachen.

Artikel veröffentlicht am ,

Siemens ST55
Siemens ST55
Das TFT-Display im ST55 zeigt bei einer Auflösung von 120 x 160 Bildpunkten 65.536 Farben und dient als Sucher für die integrierte VGA-Digitalkamera. Die geschossenen Bilder werden im JPEG-Format gespeichert und lassen sich in einem integrierten Foto-Album ablegen.

Stellenmarkt
  1. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  2. Jetter AG, Ludwigsburg

Als Dual-Band-Handy arbeitet das ST55 in den GSM-Netzen 900 sowie 1.800 MHz und beherrscht GPRS der Klasse 10 für schnelle, drahtlose Datenverbindungen. Das Gerät unterstützt neben MMS auch EMS und natürlich SMS, verfügt über einen Browser gemäß WAP 2.0, unterstützt Java und spielt polyphone Klingeltöne in 40-stimmiger Klangqualität, die selbst komponiert werden können. Eine Infrarot-Schnittstelle besitzt das Mobiltelefon leider nicht.

Das 98,5 x 47,2 x 21,6 mm große Gehäuse beherbergt ein Adressbuch, das bis zu 15 Felder pro Eintrag verarbeitet. Ein Kalender mit Erinnerungsfunktion übernimmt die Terminplanung. Zudem lassen sich mit dem ST55 Faxe senden und empfangen. Für den Spielspaß zwischendurch wurden Strategie- und Action-Spiele vorinstalliert.

Der Lithium-Ionen-Akku versorgt das 87 Gramm wiegende Mobiltelefon im Empfangsmodus knapp 6 Tage mit Strom; für Dauergespräche kann man sich etwa 4,5 Stunden Zeit lassen. Für eine effiziente Akkunutzung enthält das Gerät eine automatische Ausschaltfunktion, die das Handy zu einem festen Zeitpunkt komplett ausschaltet.

Siemens will das ST55 im August 2003 zum Preis von unter 400,- Euro ohne Kartenvertrag auf den Markt bringen. Zunächst wird es das Handy nur bei T-Mobile bei Abschluss eines 24-Monatsvertrags zum Preis von 129,95 Euro geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.199,00€
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  3. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...

miccom 23. Jul 2004

so machen die das: http://www.miccom.cc/phpBB/viewtopic.php?t=33480

DaDon 23. Jul 2004

Habe genau das selbe problem??!

siekkens 11. Nov 2003

Ich brauche einen Treiber für den PC. Für Siemens ST55

radookee 07. Aug 2003

6110 <- so schätze ich mal, dass die das machen... weil das 3210 is dem 3310 ja sehr...

bezerker 06. Aug 2003

das st55 gleicht in vieler hinsicht dem sonyericsson t610, auch im preis. daher werde ich...


Folgen Sie uns
       


SSD-Kompendium

Sie werden alle SSDs genannt und doch gibt es gravierende Unterschiede. Golem.de-Hardware-Redakteur Marc Sauter stellt die unterschiedlichen Formfaktoren vor, spricht über Protokolle, die Geschwindigkeit und den Preis.

SSD-Kompendium Video aufrufen
Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

    •  /