Abo
  • Services:
Anzeige

Xoro HSD 400 - DivX-fähiger DVD-Player mit VGA-Ausgang

Verspäteter Start auf Grund des Umstiegs auf ESS-Chipsatz

Eigentlich sollte der MPEG-4-fähige DVD-Player Xoro HSD 400 schon im Juni 2003 für rund 240,- Euro auf den Markt kommen, war jedoch bisher nicht erhältlich. Nun hat die MAS Elektronik AG die Auslieferung des Geräts für Mitte August 2003 angekündigt - für einen deutlich niedrigeren Preis und mit einem im ursprünglichen Design nicht vorgesehenen VGA-Ausgang.

Anzeige

Im Xoro HSD 400 MPEG4-Player arbeitet nicht etwa ein Sigma-, sondern ein neuer ESS-Chipsatz, so dass es sich um den ersten MPEG-4-/DVD-Player mit integrierten Dolby-Digital-Decoder für 5.1-Kanal-Raumklang handeln soll. Außerdem sei es der erste MPEG-4-/DVD-Player, der mit einem VGA-Anschluss ausgestattet ist, um das Videosignal an einen Monitor oder Projektor ausgeben zu können, inklusive Pogressive Scan.

Xoro HSD 400 - VGA-Ausgang inklusive
Xoro HSD 400 - VGA-Ausgang inklusive

Wie die Sigma-basierte Konkurrenz soll auch der ESS-basierte Xoro HSD 400 alle aktuellen DivX-Versionen abspielen, auch das noch immer gebräuchliche DivX 3.11 - ohne es vorher rekodieren zu müssen. Im Vergleich mit dem Sigma-Chipsatz unterstütze der ESS-Chipsatz die Kompressionsoption GMC, ob dies auch für QPEL gilt, konnte noch nicht angebenen werden.

Neben DivX und normalen Spielfilm-DVDs, VCDs und SVCDs werden auch XviD-Videos abgespielt. Audio-CDs und Daten-CDs mit MP3- und Ogg-Vorbis-kodierter Musik sowie Kodak-Photo-CDs und CDs mit JPEG-Bildern werden ebenfalls vom Gerät wiedergegeben. Es sollen noch andere Formate unterstützt werden, diese nannte MAS aber nicht.

Dem Player liegt eine neue Xoro-Standard-Fernbedienung bei, mit der in Zukunft alle neuen Xoro-DVD-Player bestückt werden. Im Stand-by-Betrieb verbraucht das Gerät nur sehr wenig Strom, verspricht MAS. Die Firmware des Xoro 400 kann über das Laufwerk aktualisiert werden, MAS will entsprechende Downloads anbieten, sobald neue Firmware-Versionen zur Verfügung stehen.

Der Xoro HSD 400 ist für Mitte August 2003 angekündigt und wird laut MAS 119,- Euro kosten. Der noch erhältliche Sigma-basierte Vorgänger HSD 420 wird in Kürze aus dem Programm genommen.

Gegenüber Golem.de gab MAS auf Nachfrage an, dass die Verspätung durch Probleme mit dem ursprünglichen Chipsatzhersteller verursacht wurde und man sich dann für den ESS-Chipsatz entschieden habe.


eye home zur Startseite
Sandra 22. Feb 2005

Hi Jungs, ich habe einen beamer mit vga anschluss (bringt der xoro vga anschuss eine...

Axel 31. Mär 2004

HallO! Spielt das Gerät wirklich alle AVI´s?

Teo 10. Mär 2004

Hallo, kann man an den VGA - Ausgang des HSD 400 einen normalen Computermonitor mit VGA...

MICHA 01. Mär 2004

kann mir jemand mit einer deitschen version der bedienungsanleitung weiterhelfen !!!!!!!!!!

klaus 29. Dez 2003

Done that now. Works fine. Seems to work now, although i have trouble with...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München
  2. BASF Business Services GmbH, Ludwigshafen
  3. Enza Zaden Deutschland GmbH & Co. KG, Dannstadt
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ statt 149,90€
  2. und Destiny 2 gratis erhalten
  3. 9,49€ + Versandkosten (Steam Link einzeln kostet sonst 54,99€ und das Spiel regulär 11,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: bei mir genau umgekehrt ...

    ManMashine | 07:03

  2. Re: Markt/Individuum vs. Natur

    techster | 06:54

  3. Re: Nur die Überschrift gelesen...

    SirJoan83 | 06:53

  4. Re: Enpass - das bessere 1Password

    Unki | 06:36

  5. Re: Der naechste aufgekochte Zombie

    DarkSpir | 05:59


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel