• IT-Karriere:
  • Services:

Aus SAP DB wird MaxDB

MySQL AB nimmt SAP-zertifizierte Enterprise-Datenbank in das Produkt-Portfolio

Der schwedische Datenbank-Hersteller MySQL AB hat jetzt angekündigt, dass die Open-Source-Datenbank SAP DB ab dem vierten Quartal 2003 unter dem Namen MaxDB vertrieben wird. MySQL und SAP hatten im Mai 2003 eine Kooperation vereinbart, in deren Rahmen MySQL das Open-Source-DBMS von SAP übernimmt und weiterentwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter dem neuen Namen MaxDB will man mit der SAP DB nun vor allem Unternehmen ansprechen, die umfangreiche SAP R/3-Landschaften und andere Anwendungen mit Bedarf an größtmöglichen Datenbankfunktionen betreiben.

Stellenmarkt
  1. ARRI Media GmbH, München
  2. Taconic Biosciences GmbH, Leverkusen

"Mit MaxDB als Teil unserer Open-Source-Produktlinie können wir sofort eine Datenbank anbieten, die den Anforderungen der anspruchvollsten Unternehmen genügt", schwärmt Marten Mickos, CEO von MySQL AB. "Der Start von MySQLs MaxDB ist ein erster signifikanter Schritt, um zusammen mit SAP in den kommenden Jahren die nächste Generation von MySQL Enterprise-Datenbanken zu entwickeln, die die Leistungsfähigkeit und Stabilität von MySQL mit der Enterprise-Funktionalität der MaxDB verbinden."

MaxDB soll interoperabel zu MySQL sein, um die Migration zwischen beiden Datenbanksystemen möglichst einfach zu halten. Anwender können auf dieser Basis künftig auch Anwendungen entwickeln, die beide Datenbanken zugleich benutzen. So erhält zum Beispiel MaxDB einen MySQL-Proxy, der mit dem MySQL-Protokoll arbeitet, um eine große Zahl von MySQL-Anwendern an einen MaxDB-Server anzubinden und ihnen dennoch die gewohnten MySQL-Werkzeuge zur Verfügung zu stellen.

Die aktuelle Version von SAP DB ist 7.4. Alle folgenden Versionen werden den Namen MaxDB by MySQL tragen. Der erste MaxDB-Release, Version 7.5.00, ist allerdings nur eine einfache Umbenennung der Datenbank. Ab der folgenden Version 7.5.01 wird MaxDB erweiterte Funktionen zur Zusammenarbeit mit MySQL-Datenbanken besitzen; dabei bleibt MaxDB 7.5 vollständig abwärtskompatibel zu SAP DB 7.4. Für Anwender der SAP DB soll ein einfacher Upgrade-Pfad von SAP DB 7.4 zu MaxDB 7.5 angeboten werden.

Mit Erscheinen von MaxDB wird auch die bisherige Web-Site www.sapdb.org auf die neue Adresse www.mysql.de/maxdb umziehen. Dort finden Anwender dann alle relevanten Informationen, Dokumentationen und Downloads. Bis 31. März 2004 wird MySQL auf dieser Site auch die Versionen 7.3.00 und 7.4.00 der SAP DB zum Download bereit halten.

Wie alle Produkte von MySQL AB wird auch MaxDB unter zwei verschiedenen Lizenzmodellen angeboten. Zum einen steht MaxDB gratis unter der GNU/GPL-Lizenz zum Download zur Verfügung. Daneben bietet MySQL erstmals auch kommerzielle Lizenzen der MaxDB an. Diese Lizenz richtet sich vor allem an Unternehmen, die ihre eigenen Entwicklungen auf Basis von MaxDB nicht wieder unter den Bedingungen der Open- Source-Lizenzen veröffentlichen möchten, etwa wenn diese Entwicklungen weiter vertrieben werden sollen.

Den Support für MaxDB wird SAP bereitstellen. Darauf bauen MySQL und SAP ein gemeinsames Support-System auf. Die Unterstützung der kommerziellen SAP DB-Lizenzen, die von MySQL vertrieben werden, leisten beide Unternehmen gemeinsam.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-62%) 7,50€
  2. 1,99€
  3. (-78%) 7,99€
  4. 2,44€

Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
    Indiegames-Rundschau
    Der letzte Kampf des alten Cops

    Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
    2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
    3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

      •  /