Abo
  • IT-Karriere:

Angetestet: PlanetSide - Der ewige Online-Krieg

Mehrspieler-Massenschlacht für Shooter-Fans

Sony Online Entertainment bietet mit PlanetSide einen Online-Spielplatz für Fans von netzwerkfähigen 3D-Shootern. Im Unterschied zu den typischen Vertretern dieses Genres bietet PlanetSide allerdings Rund-um-die-Uhr-Kämpfe zwischen drei verfeindeten Fraktionen, die um die Weltherrschaft ringen. Jede der parallelen, identischen Spielwelten verkraftet mehrere Tausend Spieler, die sich zu Lande und in der Luft mit futuristischen Waffen und Fahrzeugen malträtieren können, um Basen, einzelne Areale und schließlich ganze Kontinente einzunehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

PlanetSide
PlanetSide
In PlanetSide steht Team-Arbeit an oberster Stelle; wer alleine loszieht, wird schnell ins virtuelle Gras beißen, wenn organisierte Teams mit bis zu 10 Mitgliedern Jagd auf Gegner machen. Wer zudem dazu tendiert, lieber auf seine Kameraden zu schießen, wird durch das Spielsystem bestraft - er darf etwa für eine Zeit lang nicht mehr schießen oder muss auf bestimmte Ausrüstung verzichten. Je mehr Erfahrung im Kampf hingegen durch das Zerstören von Gegnern und deren Ausrüstung gesammelt wird, um so mehr Gegenstände darf man später aus dem Hauptquartier entleihen. Wer als "Squad-Leader" agiert, der ergattert mit wachsenden Erfolgen hingegen die Möglichkeit, mit anderen Teams gebietsübergreifend kommunizieren zu können oder Wegpunkte für das eigene Team festzulegen.

Screenshot #1
Screenshot #1
Die zur Verfügung stehenden Waffen - vom Messer über das Sturmgewehr bis zum Raketenwerfer - erinnern stark an das von anderen Shootern bekannte Arsenal. Darüber hinaus gibt es allerdings noch verschiedene bewaffnete Geländefahrzeuge, Exoskelette, einen Panzer und Kampfgleiter, deren Nutzungserlaubnis erst verdient werden muss. Selbst ein mobiles "Wiedererweckungsfahrzeug" steht zur Wahl, so dass die virtuellen Soldaten direkt vor Ort und nicht erst im Hauptquartier oder in eroberten Stützpunkten wiederbelebt werden und mühsam zum jeweiligen Schlachtfeld reisen müssen. Trainiert werden kann die Waffen- und Fahrzeugnutzung in Trainings-Centern im Hauptquartier. Auch ohne vorherige Ansammlung von Nutzungszertifikaten dürfen hingegen die Positionen der Kanoniere besetzt und Platz im Truppentransporter belegt werden - zumindest wenn der Fahrer den Zugang nicht gesperrt hat.

Screenshot #2
Screenshot #2
Nicht nur Waffen und Fahrzeuge, sondern auch andere Ausrüstungsgegenstände und die Fähigkeit diese zu nutzen, spielen eine wichtige Rolle in PlanetSide. Gebäude können nur eingenommen werden, wenn deren Computer geknackt werden können, etwa um Türen zu öffnen oder die Energieversorgung wieder instand zu setzen. Auch die Reparatur von Fahrzeugen ist wichtig, damit diese nicht dauernd ausfallen und dem Team damit der Fußmarsch erspart wird. Mittels medizinischer Ausrüstung können Verwundete zudem wieder auf die Beine gebracht werden. Handfeuer- und Fahrzeugwaffen lassen sich zudem nur nutzen, wenn auch genügend Munition vorhanden ist.

Angetestet: PlanetSide - Der ewige Online-Krieg 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. 99,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Ghost recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...

der 20. Jan 2006

Massive Online ist in. Einmal etwas bezahlen kommt eh aus der Mode. Bald gibt es alles...

Dobs 13. Jan 2006

ausserdem kommt bei mmos immer neuer kontent dazu. planetside hat in den 2 jahren die...

dw.DropiOpi 27. Okt 2005

Mal dazu das PlanetSide wieder zu CS und änlichem zurück kehrt .. Naja spiele jetzt...

Custodia 12. Aug 2003

Bin langjähriger Online - Shooter - Spieler und der Intellekt fast aller Mitglieder...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor

Rund 20 Jahre Erfahrung als Manager und Mitglied der Geschäftsleitung im internationalen Kontext sowie als Berater sind die Basis seiner Trainings. Der Diplom-Ingenieur Stefan Bayer hat als Mitarbeiter der ersten Stunde bei Amazon.de den Servicegedanken in der kompletten Supply Chain in Deutschland entscheidend mitgeprägt und bis zu 4.500 Menschen geführt. Er ist als Trainer und Coach spezialisiert auf die Begleitung von Führungskräften und Management-Teams sowie auf prozessorientierte Trainings.

Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor Video aufrufen
Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Medienkompetenz: Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
Medienkompetenz
Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Lesen, schreiben, rechnen und coden: Müssen Kinder programmieren lernen? Vielleicht nicht. Aber sie sollen verstehen, wie Computer funktionieren. Wie das am besten geht.
Von Jakob von Lindern

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten
  3. Whatsapp bei Lehrern Kultusministerkonferenz pocht auf Datenschutz

    •  /