Abo
  • Services:

Angetestet: PlanetSide - Der ewige Online-Krieg

Screenshot #6
Screenshot #6
PlanetSide ist seit Mitte Juli 2003 für 50,- Euro inklusive einem Freimonat für Windows-PCs erhältlich. Danach werden pro Monat 13,- US-Dollar fällig, die über die Kreditkarte abgebucht werden. Bei einer längeren Bindung sinkt die Abonnementgebühr leicht, zudem kann für 22,- US-Dollar pro Monat das gesamte Online-Spiele-Angebot von SOE genutzt werden, darunter auch Everquest. Wer sich das nur mit eingedeutschtem Handbuch ausgelieferte, aber ansonsten englischsprachige Spiel PlanetSide vor dem Kauf anschauen möchte, findet auf FilePlanet.com derzeit eine 7-Tage-Testversion zum Download. Eine Umsetzung von PlanetSide an andere Systeme ist nicht geplant, so SOE.

Fazit:
PlanetSide bietet ordentliche und rasante Massenspieler-Action, ausgedehnte Schlachtfelder sowie die Möglichkeiten zum gemeinsamen Taktieren, was für Shooter-Fans ihren Reiz haben dürfte. Es stellt sich jedoch die Frage, ob PlanetSide auch langfristig Spaß bieten kann, wenn Sony nicht noch weitere Ziele und Anreize schafft, um das stete Eroberungs-Hin-und-Her spielerisch interessanter zu machen. Ansonsten wird der Shooter-Fan wohl bald wieder zu Counterstrike und Konsorten zurückkehren, deren Titel nur einmal bezahlt werden müssen und ansonsten kostenlos gespielt werden können. Reine Online-Rollenspielfans brauchen sich PlanetSide übrigens nicht anschauen - mehr als eine Hintergrundgeschichte warum gekämpft wird, existiert nicht.

 Angetestet: PlanetSide - Der ewige Online-Krieg
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

der 20. Jan 2006

Massive Online ist in. Einmal etwas bezahlen kommt eh aus der Mode. Bald gibt es alles...

Dobs 13. Jan 2006

ausserdem kommt bei mmos immer neuer kontent dazu. planetside hat in den 2 jahren die...

dw.DropiOpi 27. Okt 2005

Mal dazu das PlanetSide wieder zu CS und änlichem zurück kehrt .. Naja spiele jetzt...

Custodia 12. Aug 2003

Bin langjähriger Online - Shooter - Spieler und der Intellekt fast aller Mitglieder...


Folgen Sie uns
       


Razer Hypersense angesehen (CES 2019)

Razer hat Vibrationsmotoren in Maus, Handballenablage und Stuhl verbaut - und wir haben uns auf der CES 2019 durchrütteln lassen.

Razer Hypersense angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  2. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

    •  /