Abo
  • Services:

Lexar Media bringt CompactFlash-Karte mit 4 GByte

Karte setzt Kameras mit FAT32-Dateisystem voraus

Lexar Media bietet jetzt eine CompactFlash-Karte mit einer Kapazität von 4 GByte an. Die Speicherkarte ist speziell für Profi-Fotografen gedacht, speichert sie doch bis zu 600 Bilder im RAW-Mode einer 6-Megapixel-Kamera. Bei kleineren Auflösungen bietet die Karte Platz für bis zu 45.000 Fotos.

Artikel veröffentlicht am ,

Die 4-GByte-Karte soll die Daten mit einer Geschwindigkeit von bis zu 6 MByte pro Sekunde speichern und mit Lexars Write Acceleration (WA) in Kombination mit entsprechenden Kameras auch größere Übertragungsgeschwindigkeiten erreichen.

Stellenmarkt
  1. SPANGLER GMBH, Dietfurt an der Altmühl
  2. A.B.S. Global Factoring AG, Wiesbaden

Bilddateien erreichen in den im Profi-Bereich eingesetzten Formaten RAW bei 6 Millionen Pixeln bis zu 9 MByte, im TIFF-Format sogar 15 MByte, was eine entsprechend große Speicherkapazität voraussetzt, will man nicht all zu oft die Speicherkarten wechseln.

Die CompactFlash-Karte vom Type II benötigt allerdings eine Kamera, die das FAT32-Dateisystem beherrscht, da das von vielen Kameras verwendete Dateisystem FAT16 eine Datenkapazität von maximal 2 GByte unterstützt. Zu den kompatiblen Kameras zählen laut Lexar Media unter anderem die Canon-Modell Powershot G3, Powershot G5, Powershot S45, Powershot S50, EOS 10D und EOS-1Ds sowie die Kodak DCS 720X, 760, Kodak Pro Back und Kodak DCS Pro 14n als auch die Olympus E-1.

Die 4 GByte-Karte soll im US-Foto-Fachhandel für 1.499,- US-Dollar ab sofort angeboten werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,86€
  2. 29,95€
  3. 4,99€

mick 06. Aug 2003

100.000 mal dieselbe Speicherzelle. Bevor Du die Karte in den Müll wirfst, kann Du sie...

b.d. 05. Aug 2003

Wie war das eigentlich, konnte man die Dinger nicht "nur" 100.000 Mal beschreiben? Bei 46...

mick 05. Aug 2003

Ich habe aber noch keinen gängigen IDE-CF - Adapter gefunden, während Du PCMCIA-CF...

neo 04. Aug 2003

...brauchst kein Notebook und ja jedes Bios unterstützt CF-Cards selbst 486'er...das...

mick 04. Aug 2003

....man könnte ja mal ein Ja, PCMCIA-Adapter und rein in den Notebook-Steckplatz Bios...


Folgen Sie uns
       


Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview

Der deutsche Pressesprecher von Huawei erklärt den Umgang mit Spionagevorwürfen.

Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Microsoft: Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse
Microsoft
Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse

Wenn Cloud-Dienste ausfallen, ist oft nur ein Server kaputt. Wenn aber Googles Safe-Browsing-Systeme den Zugriff auf die deutsche Microsoft Cloud komplett blockieren, liegt noch viel mehr im Argen - und das lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.
Von Sebastian Grüner

  1. Services Gemeinsames Accenture Microsoft Business arbeitet bereits
  2. Business Accenture und Microsoft gründen gemeinsame Service-Sparte
  3. AWS, Azure, Alibaba, IBM Cloud Wo die Cloud hilft - und wo nicht

    •  /