Abo
  • Services:

Lexar Media bringt CompactFlash-Karte mit 4 GByte

Karte setzt Kameras mit FAT32-Dateisystem voraus

Lexar Media bietet jetzt eine CompactFlash-Karte mit einer Kapazität von 4 GByte an. Die Speicherkarte ist speziell für Profi-Fotografen gedacht, speichert sie doch bis zu 600 Bilder im RAW-Mode einer 6-Megapixel-Kamera. Bei kleineren Auflösungen bietet die Karte Platz für bis zu 45.000 Fotos.

Artikel veröffentlicht am ,

Die 4-GByte-Karte soll die Daten mit einer Geschwindigkeit von bis zu 6 MByte pro Sekunde speichern und mit Lexars Write Acceleration (WA) in Kombination mit entsprechenden Kameras auch größere Übertragungsgeschwindigkeiten erreichen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  2. soft-nrg Development GmbH, Dornach bei München

Bilddateien erreichen in den im Profi-Bereich eingesetzten Formaten RAW bei 6 Millionen Pixeln bis zu 9 MByte, im TIFF-Format sogar 15 MByte, was eine entsprechend große Speicherkapazität voraussetzt, will man nicht all zu oft die Speicherkarten wechseln.

Die CompactFlash-Karte vom Type II benötigt allerdings eine Kamera, die das FAT32-Dateisystem beherrscht, da das von vielen Kameras verwendete Dateisystem FAT16 eine Datenkapazität von maximal 2 GByte unterstützt. Zu den kompatiblen Kameras zählen laut Lexar Media unter anderem die Canon-Modell Powershot G3, Powershot G5, Powershot S45, Powershot S50, EOS 10D und EOS-1Ds sowie die Kodak DCS 720X, 760, Kodak Pro Back und Kodak DCS Pro 14n als auch die Olympus E-1.

Die 4 GByte-Karte soll im US-Foto-Fachhandel für 1.499,- US-Dollar ab sofort angeboten werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-78%) 1,11€
  3. 1,49€
  4. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

mick 06. Aug 2003

100.000 mal dieselbe Speicherzelle. Bevor Du die Karte in den Müll wirfst, kann Du sie...

b.d. 05. Aug 2003

Wie war das eigentlich, konnte man die Dinger nicht "nur" 100.000 Mal beschreiben? Bei 46...

mick 05. Aug 2003

Ich habe aber noch keinen gängigen IDE-CF - Adapter gefunden, während Du PCMCIA-CF...

neo 04. Aug 2003

...brauchst kein Notebook und ja jedes Bios unterstützt CF-Cards selbst 486'er...das...

mick 04. Aug 2003

....man könnte ja mal ein Ja, PCMCIA-Adapter und rein in den Notebook-Steckplatz Bios...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /