Microsofts US-Homepage Opfer einer Denial-of-Service-Attacke

Ermittlungen gegen den Angriff angelaufen

Wie Microsoft eingesteht, wurde am Freitag, den 1. August 2003, die US-Homepage Opfer einer Denial-of-Service-Attacke, so dass das Webangebot unter www.microsoft.com für knapp zwei Stunden nicht erreichbar war. Besucher der Website sollen - bis auf die Nicht-Erreichbarkeit des Angebots - keinerlei Nachteile durch den Angriff erfahren haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Microsoft betont, beruht die Denial-of-Service-Attacke nicht auf einem "bekannten Sicherheitsleck in Microsoft-Software". Keine Angaben machte das Unternehmen jedoch, ob der Angriff durch ein bisher nicht-bekanntes Sicherheitsloch ermöglicht wurde. Microsoft gab bekannt, dass entsprechende Ermittlungen bei den zuständigen Stellen veranlasst wurden, um auf den Angriff entsprechend reagieren zu können. Noch liegen keine Ergebnisse der Untersuchungen vor.

Die US-Homepage www.microsoft.com war am Freitag Abend deutscher Zeit für rund 1 Stunde und 40 Minuten im Zuge der Attacke für Besucher nicht erreichbar. Bei einer Denial-of-Service-Attacke wird der Traffic auf einem Server durch eine Vielzahl von Anfragen so in die Höhe getrieben, dass der Server darauf nicht reagieren kann und fortan nicht erreichbar ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Ernie 04. Aug 2003

darauf würde ich mich besser nicht verlassen...

Alex 04. Aug 2003

Wieso nur zu 99%? WLAN? Schon, aber hilfts?

Nemo 04. Aug 2003

Nun ja, eines ist klar: Der Großteil der angreifenden Systeme (wenn nicht sogar alle...

CTK 04. Aug 2003

meiner meinung nach nicht, bringt aber MS wiederrum geld in die tasche. MS forscht nach...

TAFKAR 04. Aug 2003

Naja, das wird für die Server von M$ denke ich eher nicht reichen. Man muss bedenken...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /