• IT-Karriere:
  • Services:

Microsofts US-Homepage Opfer einer Denial-of-Service-Attacke

Ermittlungen gegen den Angriff angelaufen

Wie Microsoft eingesteht, wurde am Freitag, den 1. August 2003, die US-Homepage Opfer einer Denial-of-Service-Attacke, so dass das Webangebot unter www.microsoft.com für knapp zwei Stunden nicht erreichbar war. Besucher der Website sollen - bis auf die Nicht-Erreichbarkeit des Angebots - keinerlei Nachteile durch den Angriff erfahren haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Microsoft betont, beruht die Denial-of-Service-Attacke nicht auf einem "bekannten Sicherheitsleck in Microsoft-Software". Keine Angaben machte das Unternehmen jedoch, ob der Angriff durch ein bisher nicht-bekanntes Sicherheitsloch ermöglicht wurde. Microsoft gab bekannt, dass entsprechende Ermittlungen bei den zuständigen Stellen veranlasst wurden, um auf den Angriff entsprechend reagieren zu können. Noch liegen keine Ergebnisse der Untersuchungen vor.

Die US-Homepage www.microsoft.com war am Freitag Abend deutscher Zeit für rund 1 Stunde und 40 Minuten im Zuge der Attacke für Besucher nicht erreichbar. Bei einer Denial-of-Service-Attacke wird der Traffic auf einem Server durch eine Vielzahl von Anfragen so in die Höhe getrieben, dass der Server darauf nicht reagieren kann und fortan nicht erreichbar ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. 1.199,00€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...

Ernie 04. Aug 2003

darauf würde ich mich besser nicht verlassen...

Alex 04. Aug 2003

Wieso nur zu 99%? WLAN? Schon, aber hilfts?

Nemo 04. Aug 2003

Nun ja, eines ist klar: Der Großteil der angreifenden Systeme (wenn nicht sogar alle...

CTK 04. Aug 2003

meiner meinung nach nicht, bringt aber MS wiederrum geld in die tasche. MS forscht nach...

TAFKAR 04. Aug 2003

Naja, das wird für die Server von M$ denke ich eher nicht reichen. Man muss bedenken...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

    •  /