Abo
  • Services:

Neues Logo neues Glück? Eidos will Image verbessern

Kunden, Qualitätsverbesserung und Markenstärkung sollen im Mittelpunkt stehen

Der Spiele-Publisher Eidos tritt ab 1. August 2003 im neuen Gewand auf: Nicht nur ein neues Logo sondern auch ein neues Image will man sich nun weltweit geben. Fortan will der Spiele-Publisher nach vorne gerichtet und kundenorientierter agieren - das neue Motto lautet "Committed to the Gameplay Experience".

Artikel veröffentlicht am ,

Altes Eidos-Logo
Altes Eidos-Logo
Eidos sieht es als lebenswichtig an, dass die eigene Marke mit den sich stets wandelnden Herausforderungen des Marktes und der Technik Schritt halten kann. Laut Eidos-CEO Mike McGarvey zeigt das neue Aussehen den Erfolg des eigenen Richtungswechsels und den Beginn einer neuen Ära, in der Eidos den Anspruch und auch die Fähigkeit unterstreicht, hervorragende Spiele zu liefern. Es bedeute auch, dass Eidos die Qualität anhebe und Konsistenz in allen Disziplinen anstrebe. Zuletzt hatte Eidos für den im Juli 2003 nach mehrmonatiger Verspätung veröffentlichten sechsten Tomb-Raider-Teil, "The Angel of Darkness", teils herbe Kritik einstecken müssen - und verkündete kürzlich auch schon einen Wechsel des Entwickler-Teams für kommende Tomb-Raider-Spiele.

Neues Eidos-Logo
Neues Eidos-Logo
Stellenmarkt
  1. Autobahndirektion Südbayern, München
  2. Bankhaus Lampe KG, Düsseldorf

"Die alte Eidos-Identität wurde vor 10 Jahren für ein Videokompressions-Unternehmen entworfen und hatte nicht den Endanwender im Sinn. Das neue Logo hat ein scharfes, stromlinienförmiges und fokussiertes Aussehen, welches auf den Kunden ausgerichtet ist. Es machte keinen Sinn, den Stil zu wechseln, bevor nicht die Substanz erfolgreich verändert wurde", so McGarvey. "Durch unsere neue Identität und unser neues Motto - "Committed to the Gameplay Experience" - wird Eidos eine stärkere Marke und im Gegenzug ein stärkeres Geschäft aufbauen."

Verantwortlich für die neue Corporate Identity von Eidos zeichnen die Design-Berater von BexonWoodhouse.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 269,90€
  2. 87,99€
  3. 174,99€
  4. 173,99€

Daniel 11. Aug 2003

Irgendwie woll'n wa' dit Logo ändern, aber irgendwie och nich, weil der alte noch stolz...

FooKiller 11. Aug 2003

Das sieht mächtig lächerlich aus das Logo, also wirklich ... peinlich.

Beast 04. Aug 2003

Das beste Logo hatte Psygnosis!

Martin 03. Aug 2003

Nee, dass ich dat noch ma erleb'n darf. Nee, wat schön. Kein Wunder, die heutigen PC...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

    •  /