Abo
  • Services:

OmniGlobe - 360-Grad-Display für sphärische Darstellung

Die Display-Technik soll den Erfindern zufolge für verschiedene Einsatzgebiete geeignet sein und von der Darstellung weltweiter Finanzentwicklungen oder dem Internet-Datenverkehr über die Darstellung der Daten von rund um die Welt platzierten Sensoren bis hin zur räumlichen Kartendarstellung geographischer Informationssysteme (GIS) reichen. Eine geschrumpfte Version des OmniGlobe könnte laut ARC auch in Schulen eingesetzt werden, damit etwa Lehrer in Echtzeit politische Karten der Geschichte aufrufen, steuern und so Entwicklungen veranschaulichen können.

DayGlobe im American Museum of Natural History
DayGlobe im American Museum of Natural History
Stellenmarkt
  1. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  2. Technische Universität Berlin, Berlin

ARC sieht in seinem laut eigenen Angaben "konkurrenzlosen" OmniGlobe Display System einen großen Schritt hin zu einer besseren Darstellung von sphärischen Daten. Denn zweidimensionale Projektionen würden immer einen schlechten Kompromiss darstellen, weil einige Bereiche gestreckt und andere gestaucht werden müssten, um gekrümmte Daten auf eine flache Oberfläche zu "quetschen". "Zu viele Kinder sind aufgewachsen, die glauben, dass Grönland die gleiche Größe wie Süd-Amerika hat", heißt es dazu vom Hersteller. Der OmniGlobe hingegen mache Kompromisse unnötig und stelle sphärische Daten in ihrer natürlichen Form dar, die selbst das kleinste Kind sofort begreife, wirbt ARC in der Beschreibung seiner Siggraph-2003-Installation.

Auf seiner Website nennt ARC den Preis für das 60-Zoll-Modell (rund 1,5 Meter Durchmesser), welches für unter 100.000 US-Dollar zu haben ist. Den Preis für das ebenfalls angebotene 80-Zoll-Modell gab ARC nicht an. Der Bau erfolgt jeweils nur auf Bestellung und nach Kundenwünschen, die Fertigungszeit betrage - je nach technischer Komplexität - 2 bis 4 Monate. Käufern, die nur eine Halbkugel benötigen, bietet ARC den an Wand oder Decke anzubringenden DayGlobe, der in der 60-Zoll-Ausführung unter 70.000 US-Dollar kosten soll. Die Glühbirnen im verbauten LCD-Projektor sollen 1.000 bis 2.000 Stunden halten und bei Ausfall rund 600,- US-Dollar kosten. Im Kugel-Display-Preis enthalten sind jeweils die benötigte Hard- und Software zum Betrieb, nicht jedoch die Inhalte. Letztere kann man mittels konventioneller Grafiksoftware selber erstellen oder ARC damit beauftragen.

 OmniGlobe - 360-Grad-Display für sphärische Darstellung
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  3. 33,99€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)

heidi... 30. Mär 2007

ach du dickes ei, was bzw. wen finde ich denn da. keine ahnung, ob du diese mail...

VHeimann 15. Okt 2004

Hallo, habe Ihren Artikel gelesen. Befassen Sie sich beruflich mit dem Thema? Ich habe...

Marc O 07. Nov 2003

Tja da fällt mir doch spontan die Hologlobe-Szene aus "Southpark Der Film" ein. Und wer...

heinrich 04. Aug 2003

Und wenn man den Globe nun verkleinert? Etwa so groß wie ein ganz normaler Globus für zu...

Lachdanan 03. Aug 2003

Was den Leuten nicht alles einfällt. Und dann gibt es tatsächlich noch andere Leute, die...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /