Abo
  • Services:

Suns Scott McNealy warnt vor Linux

"Viele Unternehmen werden sehr enttäuscht sein"

Scott McNealy, Chairman, Präsident und CEO von Sun Microsystems, hat vor den rechtlichen Folgen der Nutzung von Open-Source-Software gewarnt, das berichtet die US-Site Infoconomy. McNealy habe auf Suns Technology Forum in St Andrews (Schottland) vehement darauf hingewiesen, welche rechtlichen Konsequenzen der Einsatz von Open Source mit sich bringen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut McNealy sollte man Open-Source-Software nur einsetzen, sofern die jeweiligen Anbieter eine Versicherung gegen rechtliche Schritte Dritter abgeben würden.

"Fassen Sie Open-Source-Software nicht an, bevor sie über ein Team von Anwälten für geistiges Eigentum verfügen, die jedes einzelne Teil durchkämmen können. Wir bieten Schadensersatz, aber viele Anbieter tun dies nicht", zitiert Infoconomy Scott McNealy. "Viele Unternehmen werden sehr enttäuscht sein, wenn wir weiter gehen. Es wird eine ernsthafte Herausforderung in Sachen geistiges Eigentum." Sun ist selbst einer der größten Lizenznehmern von SCO und bietet mit Solaris ein eigenes Unix-Derivat an. Allerdings verkauft Sun zudem Linux-basierte Server und plant für das kommenden Jahr auch, Desktop-Systeme mit Linux anzubieten. Entsprechend unterstrich McNealy auch Suns Engagement für Open Source: "Wir sind ein großer Befürworter von Open-Source-Software. Trotz aller Hass-Mails, die ich aus der Open-Source-Bewegung erhalte."



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 4,25€

Steve 03. Aug 2003

ja, Darwin war ein armer Irrer genau, das mein ich auch von der Evlotionstheorie, mehr...

Raulsinropa 03. Aug 2003

LOL, das mit der Geld-zurück-Garantie muss ich mir unbedingt merken.

Andre F. 03. Aug 2003

du beziehst dich aber ununterbrochen auf die Bibel.. bzw. dein gesamtes Weltbild scheint...

Heinrich 03. Aug 2003

Einen Schöpfergott nennst du eine plausiblere Erklährung.. dann könnte es genauso gut...

Frank 03. Aug 2003

Im Spiegel wurde neulich die Neue Zahl geschätzer Sterne aufgelistet... habe sie nicht im...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

    •  /