Abo
  • Services:

Spieletest: Radsport Manager 2003-2004 - Zweirad-Management

Untypische Wirtschaftssimulation rund um den Radsport

Während es Fußball-Management-Spiele wie Sand am Meer gibt, wird der Radsport eher stiefmütterlich behandelt - abgesehen von ein paar wenigen, spielerisch kaum überzeugenden Titeln ist die Auswahl hier sehr gering. Der "Radsport Manager 2003-2004" von Shoebox/dtp schließt diese Lücke und kann auch qualitativ überzeugen.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Manager entscheidet man sich zu Beginn für eines von insgesamt vierzig verfügbaren Teams und kontrolliert fortan dessen Geschicke. Da sich dtp die offizielle Lizenz des internationalen Dachverbandes der Profiteams (AIGCP) gesichert hat, darf man dabei auf real existierende und zum Teil etwa von der Tour de France bekannte Mannschaften zurückgreifen, und auch unter den Fahrern finden sich einige bekannte Namen.

Inhalt:
  1. Spieletest: Radsport Manager 2003-2004 - Zweirad-Management
  2. Spieletest: Radsport Manager 2003-2004 - Zweirad-Management

Screenshot #1
Screenshot #1
Je nach eigenem Geschmack leitet man das Team ein ganzes Manager-Leben lang oder aber begleitet nur eine Tour oder eine einzelne Etappe. Die Aufgaben sind allerdings in allen Fällen dieselben: Ein Trainer für das eigene Team muss ausgesucht werden, ebenso ist ein gutes Händchen beim Zusammenstellen des Teams gefragt. Bei der Auswahl der passenden Ausstattung sucht man nicht nur zwischen verschiedenen Drahteseln den richtigen aus, sondern bestimmt auch die einzelnen Komponenten je nach Qualität und darf sogar über die Art des Helms entscheiden.

Screenshot #2
Screenshot #2
Befinden sich die Radler dann auf der Strecke, kommt die Taktik zum Zug: Per simplem Mausklick erteilt man den Radlern Befehle und weist sie etwa an, einen Sprint auszuführen und aus dem Feld auszubrechen. Derartige Entscheidungen sollten allerdings gut überlegt sein, die einzelnen Etappen dauern stellenweise recht lange und frühe Fehlentscheidungen können dafür sorgen, dass man minutenlang dem Gegnerfeld hinterherfahren muss.

Spieletest: Radsport Manager 2003-2004 - Zweirad-Management 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,50€
  3. 29,95€

Annonym 15. Aug 2003

Könntest du mir bitte sagen wie die Abkürzungen der Stärke eines Fahrers wirklich heißen...

Median 04. Aug 2003

Ich hab es mir gekauft. Als ich das Spiel dann endlich lauffähig hatte, macht es wirklich...

Terror 04. Aug 2003

Naja, ob sowas spaß macht? Ne stunde lang virtuellen Fahrrädern zuschauen und manchmal...

d43M0n 01. Aug 2003

Was ist denn aus der Helmpflicht geworden? ;)


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Watch Active - Hands on

Samsungs neue Smartwatch Galaxy Watch Active richtet sich an sportliche Nutzer. Auf eine drehbare Lünette wie bei den Vorgängermodellen müssen Käufer aber verzichten.

Samsung Galaxy Watch Active - Hands on Video aufrufen
Microsoft: Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse
Microsoft
Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse

Wenn Cloud-Dienste ausfallen, ist oft nur ein Server kaputt. Wenn aber Googles Safe-Browsing-Systeme den Zugriff auf die deutsche Microsoft Cloud komplett blockieren, liegt noch viel mehr im Argen - und das lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.
Von Sebastian Grüner

  1. Services Gemeinsames Accenture Microsoft Business arbeitet bereits
  2. Business Accenture und Microsoft gründen gemeinsame Service-Sparte
  3. AWS, Azure, Alibaba, IBM Cloud Wo die Cloud hilft - und wo nicht

Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Wintun Wireguard-Entwickler bauen freien TUN-Treiber für Windows
  2. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  3. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar

Stadia ausprobiert: Um die Grafikoptionen kümmert sich Google
Stadia ausprobiert
Um die Grafikoptionen kümmert sich Google

GDC 2019 Beim Ausprobieren und im Gespräch mit Entwicklern wird immer klarer: Stadia von Google ist als eigenständige Plattform zu verstehen und nicht als simpler Streamingdienst. Momentan kommt für das Bild noch der Codec VP9 zum Einsatz.
Von Peter Steinlechner


      •  /