Abo
  • Services:

ElectAura-Net - Mensch und Teppich als Breitband-Netz

Lösung für Inhouse-Vernetzung von mobilen Geräten und stationärem Netzwerk

Mit "ElectAura-Net" hat Masaaki Fukumoto von NTT DoCoMo Multimedia Labs auf der Siggraph 2003 eine neue Technik demonstriert, die mobile Geräte auch ohne Datenfunk (im herkömmlichen Sinn) und Kabel mit dem Inhouse-Netzwerk verbinden soll. Dabei werden elektrische Felder am menschlichen Körper und dem Fußboden als Übertragungsmedium genutzt, um Daten mit hoher Geschwindigkeit auszutauschen.

Artikel veröffentlicht am ,

ElectAura-Net
ElectAura-Net
Der Mensch und ein spezielles Teppichmaterial dienen dabei im Grunde als Netzwerkkabel, wobei der Teppich in weniger als einen Meter große "Kommunikationszellen" eingeteilt werden kann, um somit viele Nutzer gleichzeitig vernetzen zu können. ElectAura-Net soll Breitband-Datenraten von bis zu 10 Mbps erreichen und außerdem noch eine metergenaue Positionierung möglich machen, welche für eine "Überall"-Kommunikation nötig sei.

Stellenmarkt
  1. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Berlin
  2. Gothaer Finanzholding AG, Köln

Ähnliche Projekte gibt es bereits, etwa wenn Geräte zweier Nutzer während des Händeschüttelns Daten miteinander austauschen. Gegenüber diesen soll die NTT-DoCoMo-Technik jedoch den Vorteil der größeren Reichweite bis hin zum Fußboden besitzen. Mobile Geräte können so auch über den Teppich Daten miteinander austauschen. ElectAura-Net soll sich zudem durch seine sehr hohen Datenraten und hohe Sensitivität auszeichnen.

Das ElectAura-Net-Team arbeitet derzeit an einem miniaturisierten und noch schnelleren "Intrabody Communication System". Auch ein großes Fußboden-Netzwerk mit automatischer Kartengenerierung für ein allgegenwärtiges Kommunikationsnetzwerk, bei dem Menschen und Objekte miteinander vernetzt sind, nur weil sie auf einem Teppich stehen. Ziel ist es, ein Kommunikationsnetz zu entwickeln, in der jede Person und alle Objekte immer mit dem Netzwerk verbunden sind: Außerhalb von Gebäuden können reguläre Mobilfunknetzwerke und GPS genutzt werden, nur für den Innenbereich gibt es Fukumoto zufolge noch keine effektive Lösung. ElectAura-Net soll die Indoor-Hürden beseitigen und einen schnellen Netzwerkzugriff sowie akkurate Positionierung ermöglichen, heißt es in der Projektvorstellung auf der Siggraph-Website.

Zu den weiteren, auf der Siggraph präsentierten und erlebbaren "emerging technology"-Projekten zählten unter anderem ein Nahrungs-Simulator mit Force-Feedback-Technik, ein durchgehbares 3D-Rauch-Display, ein abgeschlossenes Kugel-Display, ein "Body-Brush" zum Gestalten dreidimensionaler Bilder mittels Bewegung des eigenen Körpers und eine elektro-haptische Hautschicht zum Erspüren künstlicher Objekte.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 1,25€
  3. 19,99€

Frank 01. Aug 2003

Der Meinung schliesse ich mir an ! Angenommen der Teppich sendet auf einer alpha- und...

Plasma 01. Aug 2003

Das wird lustig wenn diese Technik mal eingesetzt wird. Dann komm ich abends immer mit...

[MoRE]Mephisto 01. Aug 2003

*LOL* Dass nenn ich ja mal einen super Beitrag vom Foren-Admin.... weoter so.... ;)

CK (Golem.de) 01. Aug 2003

Ich weiss bloss nicht, ob das auch für diese grauenhaften, enorm hohen Knöchelbrecher...

QuHno 01. Aug 2003

Nein! Schuhe anlassen, sonst kribbelts unter den Sohlen, vom Geruch ganz zu schweigen :-D...


Folgen Sie uns
       


Conan Exiles - Livestream

Im Survival-MMO Conan Exiles darf ein barbarischer Golem(.de-Redakteur) nicht fehlen. Im Livestream schaffen wir es mit tatkräftiger Unterstützung unserer Community (Danke!) bis in die neue Region der Sümpfe.

Conan Exiles - Livestream Video aufrufen
Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
    Noctua NF-A12x25 im Test
    Spaltlos lautlos

    Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
    2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
    3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

      •  /