Abo
  • Services:
Anzeige

Steckt Microsoft hinter SCOs Kampagne gegen IBM und Linux?

IBM-Manager vermutet "Kräfte aus Redmond" hinter SCOs Anti-Linux-Kampagne

"Einige Kräfte", die vor allem aus der Gegend um Redmond stammen, versuchen die Ausbreitung des Open-Source-Betriebssystems Linux zu behindern, so zitierte ZDNet Austalia Al Zollar, IBMs General Manager für die eServer iSeries. Auch SCO sei Teil der Allianz.

Anzeige

So soll sich Zollar laut ZDNet Australia auf IBMs "Asia Pacific Strategic Planning Conference" in Queensland geäußert haben. Erstmals verweist damit ein offizieller Vertreter IBMs auf eine Verbindung zwischen SCO und Microsoft hin. SCO hat IBM auf drei Milliarden US-Dollar Schadensersatz verklagt, da nach Ansicht von SCO IBM unerlaubt von SCO geschützten Code in Linux integriert hat.

Microsoft ist einer der Lizenznehmer von SCO, die die Rechte am Unix System V besitzen.

Laut Zollar sei der Erfolg von Linux im Unternehmensbereich nicht zu stoppen. Die von SCO erhobenen Ansprüche bezeichnete er dem Bericht zu Folge als "albern".


eye home zur Startseite
Martin 06. Aug 2003

Ein Grund mehr Microsoft zu zerschlagen. Sie haben schon immer solche mießen Geschäfte...

Bratpinguin 04. Aug 2003

Bratpinguin 04. Aug 2003

..., nur ist die Versuchung ein Monopol zu beherrschen doch wesentlich größer, als...

Wurstmensch 04. Aug 2003

ich hab auch erst SuSE 8.1 gehabt und vorerst unter VMWare laufen lassen (auf meinem...

Bratpinguin 04. Aug 2003

versuch doch mal DATEV unter Linux mit WINE laufen zu lassen .... nur so ein Tip ...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wassermann AG, München
  2. HUK-COBURG Datenservice und Dienstleistungen, Coburg
  3. Diehl Aerospace GmbH, Frankfurt am Main
  4. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-47%) 31,99€
  2. (-60%) 15,99€
  3. (-78%) 6,66€

Folgen Sie uns
       

  1. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  2. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  3. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich

  4. Voyager 8200 UC

    Plantronics stellt Business-Headset mit Noise Cancelling vor

  5. Nokia 3 im Test

    Smartphone mit Saft, aber ohne Kraft

  6. Elektroauto

    Das UTV Nikola Zero hat viel Power fürs Gelände

  7. Lenovo

    Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  8. Jobmesse Berlin

    Golem.de bringt IT-Experten in die Industrie

  9. Ransomware

    Locky kehrt erneut zurück

  10. Sammelklage gegen We-Vibe

    Vibratorhersteller zahlt Entschädigung in Millionenhöhe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: "deutlich"

    Flasher | 13:44

  2. Nennt sich "row-staggering"

    FaLLoC | 13:44

  3. wer bekommt eigentlich alles Android 8?

    pk_erchner | 13:43

  4. Re: Die Rechnung haut beim Mining nicht hin

    Dwalinn | 13:43

  5. Re: Die machen's einfach...

    mehrfachgesperrt | 13:40


  1. 13:31

  2. 13:14

  3. 12:45

  4. 12:23

  5. 12:01

  6. 11:55

  7. 11:45

  8. 11:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel