• IT-Karriere:
  • Services:

Instant-Messaging-Lösung von Lotus für RIMs BlackBerry

Lotus Instant Messaging Everyplace 3 auf BlackBerry-Geräten

Das von der IBM-Tochter Lotus angebotene Instant Messaging Everyplace 3 lässt sich ab sofort auch über die BlackBerry-Geräte von Research In Motion (RIM) nutzen, was Unternehmenskunden in die Lage versetzt auch mobil auf die Instant-Messaging-Lösung zuzugreifen. Derzeit wird die Lösung von Lotus nur für Unternehmenskunden angeboten, die den BlackBerry-Dienst in der Firmen-Infrastruktur einsetzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Hilfe von Instant Messaging Everyplace 3 können BlackBerry-Nutzer dann alle wichtigen Funktionen für das Instant Messaging mobil einsetzen. So lassen sich Chats zwischen einzelnen oder mehreren Personen durchführen oder auch normale Instant Messages zwischen dem BlackBerry-Gerät und stationären PCs austauschen. Natürlich werden auch der Zugriff auf Kontaktlisten, Benachrichtigungen per Instant Messaging sowie zahlreiche Sicherheitsfunktionen unterstützt.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. Deutsches Dialog Institut GmbH, Frankfurt am Main

Die Bereitstellung von Instant Messaging Everyplace 3 auf dem BlackBerry soll die Arbeit von Außendienstmitarbeitern erleichtern, während sich Mitglieder einer Arbeitsgruppe leichter abstimmen können. Aber auch der Kundendienst wird damit im Unternehmen verbessert, verspricht RIM. IBM und Research In Motion haben in den vergangenen Monaten eng zusammen gearbeitet, um das Lotus-Produkt auch für den BlackBerry anbieten zu können.

Lotus Instant Messaging Everyplace 3 für den BlackBerry soll ab sofort über das IBM-Passport-Advantage-Reseller-Programm erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,26€
  2. 80,99€
  3. 4,99€
  4. 65,99€

Filina 14. Aug 2003

The IBM product is far behind the RIM J2ME application of Webmessenger, Inc. in terms of...

Philipp 31. Jul 2003

Würde mich auch sehr interessieren, vor allem bei Lotus Notes unter Linux. Momentan...

bazik 31. Jul 2003

Hat hier jemand BlackBerry Geräte mit Lotus Notes im Einsatz? Ich wäre sehr an...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

    •  /