Abo
  • Services:

Instant-Messaging-Lösung von Lotus für RIMs BlackBerry

Lotus Instant Messaging Everyplace 3 auf BlackBerry-Geräten

Das von der IBM-Tochter Lotus angebotene Instant Messaging Everyplace 3 lässt sich ab sofort auch über die BlackBerry-Geräte von Research In Motion (RIM) nutzen, was Unternehmenskunden in die Lage versetzt auch mobil auf die Instant-Messaging-Lösung zuzugreifen. Derzeit wird die Lösung von Lotus nur für Unternehmenskunden angeboten, die den BlackBerry-Dienst in der Firmen-Infrastruktur einsetzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Hilfe von Instant Messaging Everyplace 3 können BlackBerry-Nutzer dann alle wichtigen Funktionen für das Instant Messaging mobil einsetzen. So lassen sich Chats zwischen einzelnen oder mehreren Personen durchführen oder auch normale Instant Messages zwischen dem BlackBerry-Gerät und stationären PCs austauschen. Natürlich werden auch der Zugriff auf Kontaktlisten, Benachrichtigungen per Instant Messaging sowie zahlreiche Sicherheitsfunktionen unterstützt.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Landis + Gyr GmbH, Nürnberg

Die Bereitstellung von Instant Messaging Everyplace 3 auf dem BlackBerry soll die Arbeit von Außendienstmitarbeitern erleichtern, während sich Mitglieder einer Arbeitsgruppe leichter abstimmen können. Aber auch der Kundendienst wird damit im Unternehmen verbessert, verspricht RIM. IBM und Research In Motion haben in den vergangenen Monaten eng zusammen gearbeitet, um das Lotus-Produkt auch für den BlackBerry anbieten zu können.

Lotus Instant Messaging Everyplace 3 für den BlackBerry soll ab sofort über das IBM-Passport-Advantage-Reseller-Programm erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. 164,90€

Filina 14. Aug 2003

The IBM product is far behind the RIM J2ME application of Webmessenger, Inc. in terms of...

Philipp 31. Jul 2003

Würde mich auch sehr interessieren, vor allem bei Lotus Notes unter Linux. Momentan...

bazik 31. Jul 2003

Hat hier jemand BlackBerry Geräte mit Lotus Notes im Einsatz? Ich wäre sehr an...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /