• IT-Karriere:
  • Services:

Plus bringt LCD-TV für unter 1000,- Euro

Auch als Computer-Display nutzbarer Fernseher mit Stereoklang

Der Lebensmittel-Discounter Plus bringt in begrenzter Stückzahl einen LCD-Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von 51 cm (entspricht 20,1 Zoll) über seinen Onlineshop auf den Markt. Das auch an den PC anschließbare Display stellt 16,7 Millionen Farben dar, bietet eine vertikalen Blickwinkel von 110 Grad und einen horizontalen Blickwinkel von 140 Grad, eine Helligkeit von 400 Candela pro Quadratmeter, ein 400:1 Kontrastverhältnis und eine Reaktionszeit von 25 Millisekunden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das LCD-Fernsehgerät von Plus bietet einen Video-Eingang über Cinch, Euro-AV (Scart), S-Video (Hosiden) und einen Antenneneingang (75 Ohm). Die Video-Anschlüsse sind seitlich angebracht, ein Kabel zum Anschluss an den Computer wird mitgeliefert. Vermutlich wird hier nur ein VGA- und kein DVI-Eingang geboten, doch noch machte Plus keine Angaben dazu, will diese Golem.de aber nachliefern. Auch Angaben zur Auflösung fehlen, sie wird vermutlich bei 1.024 x 768 Bildpunkten liegen.

Plus CTV Flachbild 201 M VT/Stereo
Plus CTV Flachbild 201 M VT/Stereo
Stellenmarkt
  1. ARIBYTE GmbH, Berlin
  2. USG People Germany GmbH, München

Der LCD-Fernseher mit der Produktbezeichnung "CTV Flachbild 201 M VT/Stereo" hat einen eingebauten Hyperbandtuner für den Kabelfernsehempfang, 100 Programmplätze sowie einen Videotext-Speicher, der magere 7 Seiten zwischenspeichern kann. Ein aktivierbarer Ausschalt-Timer sorgt dafür, dass sanft entschlummerte Zuschauer nicht ewig mit dem Fernsehprogramm berieselt werden. Die Einstellungen werden über ein On-Screen-Menü gesteuert.

Inklusive der abnehmbaren Lautsprecher ist das Gerät 65,4 cm breit, 46,3 cm hoch und 6,7 cm tief groß; ohne die Lautsprecher ist es 51,3 cm breit. Der Standsockel ist ca. 21 cm tief.

Der LCD-Fernseher wird inklusive 12-Volt-Netzteil, IR-Fernbedienung und Monitorkabel ab sofort in begrenzter Stückzahl ausgeliefert und kostet 999,- Euro zzgl. geringen 2,95 Euro für den Versand.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. externe HDDs für PS4/XBO reduziert und Transformers 5 Movie Collection für 19,99€)
  2. (aktuell u. a. Acer XB241YU 165 Hz/WQHD für 349€ + Versand statt 438,44€ im Vergleich)
  3. 49,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 69€ + Versand)
  4. (u. a. Hitman 2 für 7,99€ und Ghost Recon Wildlands für 12,99€)

Dieten 05. Aug 2003

Hast du das Teil ? Wie ist denn die TV-Qualität, also Bild und Ton?

witzbold 04. Aug 2003

Das Ding kann nur 640x480 :(( - also als Monitor nicht wirklich nutzbar

c.b. 31. Jul 2003

Was wollen diese Leute eigentlich mit einem Fernseher? *ggg* Gruss c.b.

feliksss 31. Jul 2003

Augen auf beim Hühnerkauf, da stehen die Hennen nämlich drauf!


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020)

Das Zephyrus G14 von Asus ist ein Gaming-Notebook, das nicht nur gute Hardware bietet, sondern ein zusätzliches LED-Display auf der Vorderseite. Darauf können Nutzer eigene Schriftzüge, Logos oder Animationen anzeigen lassen.

Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /