Abo
  • Services:

Deutscher PC-Markt im 2. Quartal 2003 gering gewachsen

Deutsche Assemblierer unter Druck

Dem Marktforschern von Gartner zufolge verzeichnete der deutsche PC-Markt im 2. Quartal 2003 im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg von 5,5 Prozent. Dennoch liege der deutsche PC-Markt signifikant unter dem Durchschnitt, da der westeuropäische PC-Markt im 2. Quartal um 9,8 Prozent und in der Region EMEA (West Europa, Ost Europa und Mittlerer Osten & Afrika) sogar um 13 Prozent gewachsen sei.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit 1,57 Millionen PCs machte der deutsche Markt aber immerhin 21 Prozent des gesamten westeuropäischen Marktes aus. Der Geschäftskunden-Bereich zeigte in Deutschland einen Zuwachs von 4,6 Prozent gegenüber 2002 während der Konsumenten-Markt in der selben Periode um 6,6 Prozent anstieg.

Stellenmarkt
  1. VSE Aktiengesellschaft, Saarbrücken
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

"Während andere Länder einen starken Zuwachs im Geschäftskunden-Bereich verzeichneten, hindert die allgemeine deutsche Wirtschaftslage eine solche Entwicklung", so Meike Escherich, Analystin bei Gartner in London. "Nur dem Notebook-Bereich gelang Dank weiterer Preissenkungen ein Zuwachs von 35,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und das trotz geringerem Wachstum im Privatkunden-Bereich."

Marktführer im deutschen PC-Markt bleibt laut Gartner Fujitsu Siemens (275.585 Stück, 22 Prozent Wachstum) auch im 2. Quartal 2003 mit einem "gesunden Zuwachs" im Geschäft mit kleinen und mittelgroßen Unternehmen. Den zweiten Rang belegt Hewlett-Packard (176,274 Stück, +4,8 Prozent), der einzige Hersteller unter den Top 5, der im Großkundengeschäft wuchs. In den Top 5 ist diesmal außer Fujitsu Siemens nur ein weiterer deutscher Hersteller vertreten: Medion (144.750 Stück, +7.3 Prozent) verdankt seinen dritten Platz vor allem andauernden Werbeaktivitäten mit ALDI und Media Markt, so Gartner. Dell (107.010 Stück, +7,7 Prozent) sicherte sich weiterhin mit einem Marktanteil von 7 Prozent einen Platz unter den Top 5. An fünfter Stelle steht Acer (77.764 Stück, +13,5 Prozent), der seine Zuwächse vorwiegend dem Verkauf preisgünstiger Notebooks für Privatkunden verdanke.

Deutscher PC-Markt Stückzahlenentwicklung und Wachstum nach Herstellern
Deutscher PC-Markt Stückzahlenentwicklung und Wachstum nach Herstellern

Vom Gesamtmarkt mit 1.574.134 verkauften PCs im 2. Quartal 2003 entfallen 52,2 Prozent (820.751 Stück) auf die restlichen PC-Anbieter mit jeweils kleinen Marktanteilen, hier gab es laut Gartner insgesamt nur ein Wachstum von schwachen 0,3 Prozent. Im Vorjahresquartal entfielen noch 54,8 Prozent auf die übrigen Anbieter.

"Der Verfall des Dollars geht gegenwärtig zu Lasten der örtlichen Assemblierer. Internationale Hersteller können vermehrten Preisdruck ausüben, während Actebis, Vobis, Medion und andere deutsche Hersteller trotz konstanter Verkaufszahlen fallende Umsätze verzeichnen", so Escherich weiter. Gartner erwarte daher weitere Konsolidierungen in diesem Marktsegment.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

Christoph 11. Aug 2003

Wie es aussieht sondert sich Deutschland als eines der einzigen europaeischen Laender...

Reisender 30. Jul 2003

Falls es die Industrie nicht schaffen sollte, gibt es immer noch Microsoft mit ihrem...

brille.exe 30. Jul 2003

TCPA macht mir nicht all zu fest Angst, da ich einer von x millionen user bin und sie...

Netzialist 30. Jul 2003

Ist heute schon so. TCPA alias "Sicherer PC" ist bei IBM schon lange ein Werbeargument...

Thirsk 30. Jul 2003

Dann allerdings die Frage ob die breite Öffentlichkeit auch wirklich so richtig...


Folgen Sie uns
       


Octopath Traveler - Livestream

Im Livestream zu Octopath Traveler erklären wir den Alltag im JRPG von Square Enix und Nintendo und verfallen später in eine Diskussion über Motivationsphilosophien in Games und das Genre allgemein.

Octopath Traveler - Livestream Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /