Abo
  • Services:
Anzeige

Preise zum PalmOS-Spiele-Handheld von Tapwave erschienen

Tapwave Helix heißt jetzt Zodiac und wird in zwei Ausbaustufen erhältlich sein

Wie die US-Site CNN Money berichtet, kommt der von Tapwave geplante PalmOS-Spiele-Handheld Helix im September 2003 unter dem Namen Zodiac auf den US-Markt. Das Gerät wird demnach mit 32 MByte Speicher sowie in einer zweiten Ausbaustufe mit 128 MByte RAM angeboten. Zum Marktstart sind zudem speziell an den Zodiac angepasste Spiele geplant.

Anzeige

Nach Informationen von CNN Money will Tapwave Ende September 2003 die Spiele-Handhelds der Reihe Zodiac auf den US-Markt bringen und das PalmOS-Gerät dabei in zwei Ausbaustufen anbieten. So wird der Zodiac mit 32 MByte RAM 299,- US-Dollar kosten, während das Modell mit 128 MByte für 399,- US-Dollar über die Ladentheke geht. Wann und zu welchem Preis die Geräte auch nach Deutschland kommen, ist derzeit nicht bekannt. Zunächst will Tapwave Bestellungen für den Zodiac nur über die eigene Homepage annehmen und erst im Jahr 2004 die Geräte auch über den regulären Handel anbieten.

Tapwave will zum Marktstart bereits 15 bis 20 Spieletitel speziell für den Zodiac anbieten, wobei Publisher wie Activision, THQ und Atari ihre Unterstützung angekündigt haben. Tapwave verspricht, dass für den Spiele-Handheld mit "Neverwinter Nights", "Spy Hunter", "Tony Hawk" und "Doom II" auch bekannte Top-Titel erscheinen sollen, die dann jeweils 29,95 US-Dollar kosten. Zusätzlich laufen natürlich auch alle rund 1.400 PalmOS-Spiele auf dem Gerät.

Bereits Anfang Mai 2003 gab Tapwave ausführliche technische Details zum Zodiac bekannt, der damals noch als Helix firmierte und über den Golem.de berichtet hat. Leider existieren nach wie vor keine Bilder von dem Gerät. Da der Zodiac als Betriebssystem PalmOS 5 einsetzt, lassen sich damit auch PalmOS-Anwendungen nutzen, so dass der Spiele-Handheld zur Termin- und Adressverwaltung, aber auch als Musik-Player verwendet werden kann.

Im Zodiac wird eine Bluetooth-Funktion zum Einsatz kommen, so dass Spieler drahtlos gegeneinander antreten können oder auch miteinander gegen andere Gegner vorgehen können. Der Zodiac besitzt ein Farb-Display mit einer Auflösung von 480 x 320 Bildpunkten bei 65.536 Farben. Für die Grafikfunktionen setzt Tapwave auf einen ATI-Grafikchip der Imageon-Reihe sowie die 3D-Engine XForge von Fathammer.


eye home zur Startseite
knock 30. Jul 2003

Ich würde Einen nehmen. Einen Palm habe ich sowieso. Den kann ich dann verkaufen. Dann...

NGC 30. Jul 2003

Hmmm vollmundige versprechungen habe die alle, aber noch nichtmal ein Bild der Konsole...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Lidl Digital, Leingarten
  3. über Duerenhoff GmbH, Augsburg
  4. Zürich Beteiligungs-Aktiengesellschaft, Köln


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       

  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

Kryptowährungen: Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
Kryptowährungen
Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
  1. Bitcoin Israels Marktaufsicht will Kryptoverbot an Börse durchsetzen
  2. Geldwäsche EU will den Bitcoin weniger anonym machen
  3. Kryptowährung 4.700 Bitcoin von Handelsplattform Nicehash gestohlen

  1. Re: Tank

    Pedrass Foch | 06:06

  2. Man ist auf seinem device halt nur selbst nicht Root

    GnomeEu | 05:34

  3. Eine Idee die gar nicht mal so bescheuert ist

    My1 | 05:18

  4. Re: Weg mit den Deutschen SIMs - so mache ich es...

    corruption | 04:42

  5. Re: Mortalität darf deutlich im Prozentbereich sein.

    plutoniumsulfat | 04:08


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel