Abo
  • IT-Karriere:

Lycos mit schwindenden Umsätzen

Verluste im ersten Halbjahr 2003 verringert

Um 32 Prozent sanken die Umsätze bei Lycos Europe im ersten Halbjahr 2003 und lagen damit bei 42,4 Millionen Euro. Im zweiten Quartal 2003 verringerten sich die Umsätze gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 28 Prozent auf 21,6 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Umsatzrückgang sei auf den Verkauf verlustbringender Tochtergesellschaften und das Auslaufen des Werbevertrages mit Bertelsmann im Oktober 2002 zurückzuführen. Bereinigt um den Verkauf der Konzerngesellschaften sanken die Umsätze im ersten Halbjahr 2003 um 20 Prozent.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar

Nach der selben pro-forma-Rechnung verringerten sich die Werbeumsätze um 39 Prozent, während die Umsätze aus Paid-Services und Shopping um 83 Prozent auf jetzt 9,7 Millionen Euro stiegen. Dabei konnte Lycos Europe aber seine Verluste deutlich reduzieren. Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) sank von minus 39,8 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2002 um 49 Prozent auf minus 20,5 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2003. Im zweiten Quartal 2003 belief sich das EBITDA auf minus 9,6 Millionen Euro im Vergleich zu minus 22,4 Millionen Euro im Vorjahresquartal.

Der Fehlbetrag verringerte sich um 81 Prozent von minus 147,1 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2002 auf minus 27,2 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2003. Bereinigt um eine Firmenwertabschreibung in Höhe von 100,4 Millionen Euro im Jahr 2002 reduzierte sich der Fehlbetrag um 42 Prozent. Im zweiten Quartal sank der Fehlbetrag um 55 Prozent von minus 27,5 Millionen Euro im Jahr 2002 auf minus 12,5 Millionen im Jahr 2003.

Zum 30. Juni 2003 verfügte Lycos Europes über liquide Mittel sowie kurz- und langfristigen Einlagen von 195,7 Millionen Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 3,99€
  3. (-67%) 3,30€
  4. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019)

Das Galaxy Fold scheint gerettet: Samsungs Verbesserungen zahlen sich aus, wie unser erster Test des Gerätes zeigt.

Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

    •  /