Abo
  • Services:

Fujifilm bringt USB-Laufwerk für xD-Picture-Card

Speicherstick-artiges Lese- und Schreibgerät

Fujifilm bringt mit dem USB-Stick-Drive DPC-UD1 einen USB-1.1-Kartenleser für xD- Picture-Cards auf den Markt. Bislang gibt es nur wenige Lösungen, mit denen die kleinen Speicherkarten ausgelesen werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

USB-Stick-Drive DPC-UD1
USB-Stick-Drive DPC-UD1
Die xD-Picture Card wird seitlich in den Stick gesteckt, der aussieht wie die derzeit sehr beliebten USB-Flash-Sticks mit On-Board-Speicher. Die Speicherkarte verschwindet fast vollständig in dem Lese-/Schreibadapter. Die xD-Picture-Card ist derzeit mit einer Kapazität von 16 bis 512 MByte erhältlich. Das Fujifilm USB-Stick-Drive soll ab September für 29,90 Euro zu haben sein.

Fuji Photo Film und Olympus Optical haben die xD-Picture-Card gemeinsam entwickelt, die stromsparender als bisherige Systeme sein soll und sich besonders für Digitalkameras eignet. Die kompakte Speicherkarte ist rund 20 x 24,9 x 1,8 mm groß.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. 164,90€
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Sebastian Will 30. Jul 2003

Danke für den Tip, die 10€ mehr investiere ich doch gerne, wenn ich dafür USB 2.0...

anybody 30. Jul 2003

Lexar USB 2.0 Card Reader - der liest alles was es so gibt (bis evtl. auf microdrive) und...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /