Abo
  • Services:

Tomb Raider: Kaum Kino-Besucher auf Grund der Bugs im Spiel?

Paramount zeigt sich unzufrieden

In den USA ist der zweite Tomb-Raider-Film mittlerweile in den Kinos angelaufen, das Einspielergebnis ist bisher aber enttäuschend: Gerade mal 21,8 Millionen US-Dollar konnte der neue Film am ersten Wochenende in die Kinokassen spülen. Als Grund für die im Vergleich zum ersten Lara-Croft-Film deutlich niedrigeren Zuschauerzahlen nennen die verantwortlichen Studios von Paramount unter anderem das neue Tomb-Raider-Spiel "The Angel of Darkness".

Artikel veröffentlicht am ,

Tomb Raider 6
Tomb Raider 6
Das amerikanische Online-Magazin Gamespot zitiert einen Paramount-Verantwortlichen mit den Worten, dass die Enttäuschung zahlreicher Spieler über den neuen Tomb-Raider-Titel viele potenzielle Kinogänger von dem Filmbesuch abhalte und man damit einen Großteil der Kern-Zielgruppe nicht in den Kinos sehen würde.

Das mehrmals verschobene, seit Anfang Juli 2003 nun aber im Handel erhältliche sechste Tomb-Raider-Abenteuer hat unter anderem mit massiven technischen Probleme zu kämpfen - Spieler beschwerten sich bisher in hohem Maße über die zahlreichen Bugs, die Publisher Eidos vor der Veröffentlichung des Titels offenbar nicht ausmerzen konnte. Mehr zu The Angel of Darkness im Golem.de-Spieletest.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. 16,99€
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Peter 01. Aug 2003

Hehehe! Eigendlich ist alles an Tomb Raider Scheiße! Sowiso nur Copie von anderen Filmen...

toll 31. Jul 2003

das spielt suckt... aber der 1. teil war so ein grottig grauenhaft schlechter film...

Disater 30. Jul 2003

sry aber das stimmt, ich fand schon matrix 1 scheiße aber gegen matrix 2 ist der erste ja...

Andy 30. Jul 2003

Was hat das Spiel mit den Film zu tun. Das Spiel ist garnicht mal so schlecht, wenn man...

Dawnrazor 30. Jul 2003

Ich war halt auf dem Standpunkt, selbst wenn die nur 2 Std. eine Diashow mit Angelina...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    •  /