Abo
  • Services:

Spieletest: Tomb Raider - The Angel of Darkness

Neues Lara-Croft-Abenteuer für PlayStation 2 und PC

Lange war es still geworden um die Videospiel-Amazone Lara Croft; mit "Tomb Raider - The Angel of Darkness" feiert die wohl bekannteste weibliche Videospielheldin nun ihre Rückkehr auf PlayStation 2 und PC. Publisher Eidos hatte für das insgesamt sechste Abenteuer der Archäologin eine komplette Runderneuerung des Spiels versprochen - ist dabei aber leider auf halber Strecke hängen geblieben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Hintergrundgeschichte von "The Angel of Darkness" ist deutlich düsterer als das, was man bisher aus den Tomb-Raider-Spielen kannte. Gleich zu Beginn wird Lara von ihrem ehemaligen Mentor Werner von Croy nach Paris gebeten. Er bittet sie um einen Gefallen - sie soll eine Reihe mysteriöser Bilder für ihn ausfindig machen. Viel mehr kann er dann allerdings nicht mehr dazu sagen, denn plötzlich ertönen Schüsse und von Croy fällt tot zu Boden. Zu allem Überfluss rückt wenig später auch schon die Polizei an, und Lara Croft findet sich plötzlich in der Rolle der Hauptverdächtigen wieder. Zeit also, Licht in eine verworrene Geschichte aus Ritualmorden und einer mysteriösen Verschwörung zu bringen.

Inhalt:
  1. Spieletest: Tomb Raider - The Angel of Darkness
  2. Spieletest: Tomb Raider - The Angel of Darkness

Screenshot #1
Screenshot #1
Für die Aufklärung der ungewöhnlichen Umstände stehen Lara diesmal weitaus mehr Möglichkeiten zur Verfügung als bisher. Natürlich kann sie unliebsamen Gegnern auch weiterhin mit ihren Pistolen zu Leibe rücken, zusätzlich beherrscht sie aber nun ganz im Stile eines Sam Fischer zahlreiche Schleich-Aktionen: Lautlos robbt sie sich am Boden entlang, späht um Ecken oder nähert sich Feinden aus dem Hinterhalt. Dabei kommen ihr natürlich vor allem die neuen Nahkampftechniken zugute - per Tritt und Schlag lässt sich so manche Wache schnell ins Reich der Träume befördern.

Screenshot #2
Screenshot #2
Neben der Action stehen die typischen, nicht immer ganz logischen Rätsel im Vordergrund des Spiels, und natürlich müssen auch wieder zahlreiche Türen aufgebrochen und viele Objekte verschoben werden. Nette Auflockerung: Zwischenzeitlich steuert man nicht nur Lara, sondern schlüpft auch in die Rolle von Kurtis Trent, einem ebenfalls nicht gerade zimperlichen und Lara oftmals weiterhelfendem Charakter.

Spieletest: Tomb Raider - The Angel of Darkness 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€ + Versand (Vergleichspreis 503,98€)
  2. ab 499€ (Vergleichspreis Smartphone ca. 550€, Einzelpreis Tablet 129€)
  3. ab 589€ (Vergleichspreis Smartphone über 650€, Einzelpreis Tablet 129€)
  4. 469€ (Bestpreis!)

seitenstich 03. Dez 2005

Uuuh, ist das Geil! So ein Forum kann doch sehr unterhaltsam sein. Unabhänig von der...

Timo Rogowski 04. Sep 2005

Geschrieben am 4.9.05: Tomb Raider The Angel of Darkness ist gut! Die Grafik ist toll und...

Decxx 15. Aug 2003

@ashole ...tja, was soll ich da noch zu sagen... Deine "wohl durchdachte", "schön...

ashole 15. Aug 2003

du redest nur wie toll du bist ;-)) aber über diese scheisse die programmiert wurde...


Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /