• IT-Karriere:
  • Services:

Neues Bildmaterial zum Kampfstern-Galaktika-Spiel

Titel soll im Herbst 2003 erscheinen

Ende April 2003 kündigte Vivendi erstmals die Umsetzung der bekannten Science-Fiction-Serie Kampfstern Galaktika als Videospiel an. Neue Screenshots aus dem Spiel geben jetzt bereits einen guten Eindruck der anstehenden Weltraumschlachten.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Bei dem Titel handelt es sich laut Vivendi und Entwickler Warthog um ein Story-basiertes Action-Spiel. Die Geschehnisse im Spiel finden dabei rund 40 Jahre vor der Handlung der TV-Serie statt, die in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum feiert. Man übernimmt die Rolle des jungen Piloten William Adama in seiner ersten Mission auf dem Kampfstern Galaktika.

Screenshot #2
Screenshot #2
Im Laufe der Pilotenkarriere wird man verschiedene Raumschiffe lenken und leiten können, im späteren Verlauf werden auch zwei zusätzliche Wingmen die Angriffe des Spielers unterstützen. Voraussichtlicher Veröffentlichungstermin des Spiels ist Herbst 2003, erscheinen soll das Spiel zunächst nur für Playstation2 und Xbox.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Michl 08. Okt 2003

Hoppla, ins falsche Thema gerutscht Ok, nochmal Hi, die Vipers und Cylonenjäger hatten in...

Michl 08. Okt 2003

Hi, die Vipers und Cylonenjäger hatten in der Serie keine Schilde. Liegt daran, dass die...

Leomar 17. Sep 2003

Also meines Wissens hatte die Pegasus ein Schutzschild. Im letzten Kampf von "Mission...

daHero 04. Sep 2003

Ist ganz einfach. Positiv Schild heisst "macht die Luken dicht" und Negativ Schild...

Tantalus 31. Jul 2003

Jep, war schon witzig. :-)) Ich find die eine Folge so geil, als ein Jäger volle Kanne...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020)

Das Zephyrus G14 von Asus ist ein Gaming-Notebook, das nicht nur gute Hardware bietet, sondern ein zusätzliches LED-Display auf der Vorderseite. Darauf können Nutzer eigene Schriftzüge, Logos oder Animationen anzeigen lassen.

Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
    •  /