• IT-Karriere:
  • Services:

USB-Floppy mit integriertem Speicherkartenleser

I/OMagic stellt DataStation vor

I/OMagic bietet unter dem Namen "DataStation" jetzt ein externes Diskettenlaufwerk für USB 1.1 mit integriertem 6fach-Speicherkartenleser an. Die Stromversorgung erfolgt direkt über den USB-Anschluss, so dass kein zusätzliches Netzteil benötigt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Die DataStation verarbeitet Disketten mit 720 KByte, 1,2 MByte und 1,44 MByte und verfügt über eine maximale Datentransferrate von 400 KByte pro Sekunde. Der 6fach-Speicherkartenleser unterstützt die Formate Compact Flash (CF) samt IBMs Micro Drive und PCMCIA-ATA, Multimedia Card (MMC), Secure Digital (SD), Memory Stick (MS), Memory Stick PRO und Smart-Media-Karten (SM). Dabei ist die DataStation laut Hersteller kompatibel zu Windows XP, 2000, ME und 98SE.

I/OMagic bietet die DataStation ab sofort in den USA für 79,99 US-Dollar an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,49€
  2. 12,49€
  3. (-40%) 5,99€
  4. 3,74€

Last Samurai 30. Apr 2010

Letzter! ;D

my_eyes 28. Jul 2003

Hrhr, ein wenig Sarkasmus sei an dieser Stelle erlaubt *g* Das hat u.a. nichts mit...

Kall Drall 28. Jul 2003

es muss aber auch das Quellmedium, das am USB hängt, vom BIOS unterstützt werden. Kein...

andi 26. Jul 2003

Wenn das entsprechende Board bzw BIOS von USB booten kann, dann ja.

linu22 25. Jul 2003

und kann man von den Speicherkarten booten? Linus


Folgen Sie uns
       


Motorola Razr (2019) - Hands on

Das neue Motorola Razr lässt sich wie das alte Razr V3 zusammenklappen - das Display ist allerdings faltbar und geht über die gesamte Innenfläche des Smartphones.

Motorola Razr (2019) - Hands on Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
    Mythic Quest
    Spielentwickler im Schniedelstress

    Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
    Eine Rezension von Peter Steinlechner

    1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

      •  /