Abo
  • Services:
Anzeige

Makro- und Textbaustein-Tool SmartKey in neuer Version

SmartKey 3 automatisiert Texteingaben und steuert Programme

Die combit GmbH bietet ab August 2003 eine neue Version des Makro- und Textbaustein-Tools SmartKey an. Die Neuerungen in SmartKey 3 sollen dabei helfen, Routineaufgaben an die Software zu deligieren sowie in etlichen Windows-Applikationen Textbausteine automatisch einzufügen. Die Software wird in zwei Ausbaustufen erhältlich sein.

Anzeige

Mit Hilfe der Titelmakrofunktion von SmartKey 3 lassen sich Textbausteine oder Makros zu bestimmten Fenstertiteln zuweisen, so dass das Tool die vorher eingestellten Aktionen ausführt, sobald das entsprechende Fenster aktiviert wird. So lässt sich darüber etwa der Faxversand oder das Login auf einer bestimmten Webseite automatisieren, aber auch das Wegklicken uninteressanter Info-Boxen übernimmt die Software.

Das neu gestaltete Property Window listet nun alle applikationsspezifischen Eigenschaften, die ohne großen Aufwand geändert werden können. Über einen Clipboard-Manager lassen sich die letzten 30 Inhalte aus der Zwischenablage über ein separates Fenster abrufen und so erneut in Applikationen einfügen. Eine Statistik-Funktion verrät, wie viel Tipparbeit das Tool abgenommen hat und wie viel Zeit gespart wurde.

SmartKey 3 greift aus sämtlichen Windows-Applikationen auf eine Textbausteinbibliothek zu. Über frei definierbare Makros steuert die Software andere Windows-Applikationen und nimmt einem so häufig wiederkehrende Aufgaben ab. Zudem kann eine Rechtschreibprüfung und ein Thesaurus aktiviert werden. Die Professional-Version versteht sich auch mit JScripts und VBScripts, die sich direkt in den Makrotext integrieren lassen. Für den Netzwerk-Einsatz existieren gemeinsame Makro- oder Textbaustein-Archive, die so mehrere Anwender verwenden können.

SmartKey kennt zwei verschiedene Arten von Textbausteinen: Mit AutoText fügt man Text manuell über eine Liste oder über Tastenkombinationen ein, während die AutoKorrektur Texte automatisch nach Eingabe des gewählten "Kürzels" eingibt. Als Beispiel bringt die Eingabe des Kürzels "mfg" dann die Langform "Mit freundlichen Grüßen" hervor. Die Textbausteine können aus allen Dateiformaten bestehen, die auch die Zwischenablage unterstützen, so dass sich auch Grafiken - etwa eine eingescannte Unterschrift - einfügen lassen.

Die combit GmbH will SmartKey 3 Anfang August 2003 auf den Markt bringen. Während die Standard-Version etwa 45 Euro kosten wird, liegt der Preis für die Professional-Ausführung bei rund 80 Euro.


eye home zur Startseite
Thomas 28. Jul 2003

Für 24,95$ gibt es Keyboard Express. Ich kenn das Teil seit Win 3.11, macht wirklich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bittner + Krull Softwaresysteme GmbH, München
  2. Endress+Hauser Flowtec AG, Reinach (Schweiz)
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. über Hays AG, Mannheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 315,00€

Folgen Sie uns
       

  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Firmenstreit Google blockiert Youtube auf Amazons Fire TV
  2. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  3. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion

Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Anheuser Busch US-Brauerei bestellt 40 Tesla-Trucks vor
  2. Elon Musk Tesla will eigene KI-Chips bauen
  3. Model S Tesla soll bei Elektroautoprämie geschummelt haben

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Mobilfunk Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend
  2. Leserfragen beantwortet Fährt der E-Golf auch bei Gewitter?
  3. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler

  1. Re: Wie halten die das Helium da drin?

    maverick1977 | 03:33

  2. Re: Habe es soeben deinstalliert

    Iomegan | 03:31

  3. Re: Zielgerichtete Forschung benötigt keine...

    Ach | 03:10

  4. Shazam bleib wie du bist :)

    Spawn182 | 03:06

  5. Re: Bravo zur Entscheidung von Birkernstock

    jacki | 02:34


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel