Abo
  • Services:

Toshiba mit 10fach-Zoom-Digitalkamera

Riesiger Brennweitenbereich und 3,2 Megapixel

Toshiba bringt mit der M700 eine neue 3,2-Megapixel-Digitalkamera mit einem 1/2,7-Zoll-CCD Sensor auf den Markt. Das Gerät verfügt über ein 10fach-Zoom mit einer Brennweite zwischen 37 mm und 370 mm (umgerechnet auf eine 35-mm-Kleinbildkamera) bei F 2,8 bis F 3,1. Makroaufnahmen sind ab einem Motivabstand von 10 cm möglich.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf der Kamerarückseite der M700 befindet sich zur Motiv- und Menükontrolle ein 2,5-Zoll-TFT-Farb-Display mit einer Auflösung von 118.000 Pixeln. Die Fokussierung erfolgt über ein TTL-Autofokus-System. Die Belichtungsmessung wird mit einer Center- oder Spot-Messung realisiert. Die Verschlusszeiten liegen zwischen 16 Sekunden bis 1/2000 Sekunden und die einstellbare Empfindlichkeit rangiert zwischen ISO 70/100/200 und 400. Der Weißabgleich erfolgt wahlweise automatisch oder auf sieben Programmstufen.

Toshiba M700
Toshiba M700
Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Köln, Hagen
  2. PHOENIX group IT GmbH, Fürth

Die Kamera verfügt über einen Selbstauslöser mit einer Verzögerung von 2 oder 10 Sekunden. Ab wann Aufnahmebereitschaft besteht, wurde leider nicht mitgeteilt. Die Kamera verfügt über einen eingebauten aufklappbaren Miniblitz mit einer Reichweite von 3,2 - 4,4 Meter und speichert ihre JPEGs (Exif Ver 2.2) auf SD- bzw. MMC-Cards. Zudem können kleine vertonte Videos mit 320 x 240 Pixeln bei 15 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet werden. Die Datenübertragung kann auch per USB-1.1-Schnittstelle erfolgen.

Die Spannungsversorgung wird mit 4x AA-Batterien (Alkaline, Ni-MH oder Lithium) realisiert. Die Toshiba M700 misst 10,9 x 6,9 x 6,6 cm und wiegt nach Herstellerangaben ca. 300 Gramm. Die Kamera ist in den USA laut Hersteller ab August 2003 erhältlich und soll ca. 420 US-Dollar kosten. Europäische Pläne sind nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€

weryxc 23. Aug 2003

hallo sinus, versuchs mal mit der fuji s602: 6-fach optisch, sucher, makro ab 1cm usw.

Sinus 03. Aug 2003

hallo hajo, guck mal unter steves-digicams.com. da erhälst du alle wichtigen daten. unter...

hajo 31. Jul 2003

Lieben Dank, nun sollte man sich doch ernsthaft fragen, ob man eine 10fach Zoom braucht...

Sinus 31. Jul 2003

hallo hajo, also die panasonic ist die einzige mit bildstabilisator, hat allerdings nur 2...

hajo 29. Jul 2003

welche dieser 10fach Zoom Kameras hat den nun einen Bildstabilisator und mind. 4 MPixel...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /