• IT-Karriere:
  • Services:

Anno 1503: Erweiterung kommt im November 2003

Add-On mit neuen Kampagnen

Im November 2003 wollen Sunflowers und Max Design das erste Add-On für das erfolgreiche Strategiespiel Anno 1503 veröffentlichen. Laut Sunflowers habe man bei der Entwicklung der Erweiterung vor allem zahlreiche Kundenwünsche berücksichtigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Add-On wird unter anderem mit drei neuen Endlosspielen und zehn weiteren Einzelspielerszenarien mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden aufwarten. Außerdem umfasst "Schätze, Monster und Piraten" - so der Titel der Erweiterung - ein neues Kampfszenario, das vor allem für Einsteiger geeignet sein soll und laut Sunflowers schnelle Erfolgserlebnisse verspricht.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Darmstadt
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Neue Objekte soll es ebenfalls geben, etwa weitere Tierarten wie zum Beispiel Bären, Flamingos und Krokodile, aber auch neue Gebäude und Zieranlagen sollen das Stadtbild von Anno 1503 verschönern.

Das Add-On soll im Novmeber 2003 veröffentlicht werden und zum Preis von 19,95 Euro erhältlich sein. Mehr zu Anno 1503 im Golem.de-Test.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 6,99€
  2. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  3. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  4. 4,99€

Siedler 2 25. Jul 2003

Ich hab nicht groß rumprobiert nachdem der Bildschirm schwarz wurde und WinXP komplett...

silent 25. Jul 2003

Das würde mich auch mal interessieren. Ich habs noch gar nicht probiert. Geht das...

Siedler 2 25. Jul 2003

Auf welcher Plattform zockst du Siedler 2 denn? Unter WinXP kriegt mans ja nichtmehr ans...

El Ackabar 25. Jul 2003

Das trifft's wohl auf den Punkt.

Indiana 25. Jul 2003

Ich spiel immer noch das 1602 ... ist einfach klassisch. Genauso wie ich immer noch...


Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
    Leistungsschutzrecht
    Drei Wörter sollen ...

    Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
    2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
    3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

      •  /