Abo
  • Services:
Anzeige

Interview mit den Machern des Mystik-Shooters Psychotoxic

Neue Abwechslung im Shooter-Genre

Neben der Echtzeit-Strategie ist wohl kein PC-Spiel-Genre in den letzten Jahren so ausgereizt worden wie die Ego-Shooter. Die Folge: Mittlerweile erscheinen in diesem Segment kaum noch Spiele, die interessante inhaltliche Neuerungen aufweisen. Das deutsche Entwicklerteam von NuclearVision will mit dem Titel Psychotoxic nun neues Leben in das Genre bringen.

Anzeige

Psychotoxic ist derzeit für den Herbst 2003 angekündigt und wartet unter anderem mit einer ungewöhnlichen Hintergrundgeschichte und einigen interessanten Gameplay-Funktionen auf. Im Interview verriet CDV-Producer Thorsten Feld einige weitere Details zum Spiel.

Golem.de: Es gibt derzeit nicht gerade wenige Teams, die an neuen Ego-Shootern arbeiten. Inwieweit wird sich Psychotoxic von anderen Spielen in diesem Genre unterscheiden?

Thorsten Feld
Thorsten Feld
Feld: Der Hauptunterschied liegt darin, dass Psychotoxic keines der gängigen Shooter-Klischees bedient. Allerdings versuchen wir auch nicht, das Rad neu zu erfinden und den Spielern etwas "Neues" aufzuzwingen, das womöglich gar keinen Spielspaß bringt. Um einige Punkte hervorzuheben:

Screenshot #1
Screenshot #1
Mit Angie Prophet bietet Psychotoxic eine Heldin, die sich von den üblichen Helden dadurch abhebt, dass sie nicht nur eine Frau ist, sondern auch noch über besondere Engelskräfte verfügt. Zum Beispiel kann sie in die Gedanken der Menschen eintauchen, um ihnen Informationen zu entlocken. So kommt es, dass man sich im Laufe des Spieles nicht nur durch "reale" Schauplätze wie ein FBI-Büro kämpfen oder sich an Bord der Air Force One schmuggeln muss, sondern Angie auch durch die Traumwelten begleitet.

Screenshot #2
Screenshot #2
Die Mischung aus realen Leveln (die z.B. im Central Park oder Brooklyn spielen) und so genannten Mind- oder Traum-Leveln (denen sich der Spieler durch Zombie-verseuchte Fabriken kämpft...) ist etwas wirklich Besonderes. Die Story bietet einiges und überrascht immer wieder. Schließlich ist der technische Aspekt noch zu erwähnen. Die Vulpine-Engine erlaubt einen hohen Polygon-Durchsatz und die Benutzung verschiedener Shader, so dass die Level von Psychotoxic sehr detailliert sind und auch viel mehr Atmosphäre bieten als andere Spiele.

Interview mit den Machern des Mystik-Shooters Psychotoxic 

eye home zur Startseite
Norbert Moeller 10. Dez 2004

Hi. Das Spiel ist ja ganz gut und schön,aber der opengl error bleibt bei mir immer noch...

dieter reich 01. Sep 2003

jepp ... ist klar .... man nehme sich etwas "herr der ringe" + "lara croft" vermatscht...

Heffer 12. Aug 2003

In Deutschland hat leider der Lauteste recht. Und da Intelligente eher selten schreien...

Zapp 30. Jul 2003

Jip, es kam raus - sogar unzensiert und gut lokalisiert. Schade, dass es so wenig "Wind...

Roussilion 29. Jul 2003

Seit ich Moorhuhn spiele, laufe ich auch im RL mit einer Flinte durchs Leben und ballere...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HUGO BRENNENSTUHL GMBH & CO KOMMANDITGESELLSCHAFT, Tübingen-Pfrondorf
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Knauf Information Services GmbH, Iphofen bei Würzburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Blade Runner Blu-ray 8,99€, The Equalizer Blu-ray 6,66€)

Folgen Sie uns
       

  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Problem = Nutzer

    matok | 20:41

  2. Mein Lehrer hat immer gesagt...

    twiro | 20:38

  3. Der Fehler tritt bei einem Iphone 4S auf 9.3.5...

    ckerazor | 20:37

  4. Re: HA HA, Reactive, Non-blocking am A****

    GnomeEu | 20:35

  5. Mining für Golem ?

    MarioWario | 20:34


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel