Abo
  • Services:

Logitech stellt drei neue optische Mäuse vor

Click!-Produktfamilie soll auch das Auge erfreuen

Logitech hat mit der Click!-Familie eine neue optische Maus-Serie angekündigt, die teilweise schnurlos und auch schnurgebunden ist. Die Produktbandbreite reicht von der schnurlosen für die rechte Hand ausgeformten Click! Optical Mouse über die sowohl von Rechts- als auch Linkshändern nutzbare Cordless Click! Optical Mouse und die mit Schnur versehene Click! Optical Mouse, die ebenfalls für den beidhändigen Betrieb konzipiert wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

Cordless Click! Plus Optical
Cordless Click! Plus Optical
Jedes Produkt ist mit einem Programmumschalter an der Gehäuseoberseite ausgestattet, der den Windows-Benutzern den schnellen Wechsel zwischen offenen Anwendungen ermöglicht, ohne dafür die Tastatur verwenden zu müssen.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. dSPACE GmbH, Paderborn

Das teuerste Modell der Serie ist die Cordless Click! Plus Optical Mouse in Grau-Blaumetallic. Sie ist mit einem Scrollrad versehen und besitzt über der Daumenmulde zwei weitere Tasten beispielsweise für die Browsernavigation. Das Gerät soll ab August 2003 für 49,99 Euro in den Handel kommen.

Cordless Click! Optical
Cordless Click! Optical
Die zweite Maus in der Runde ist das Modell Cordless Click! Optical Mouse, das sowohl von Rechts- als auch von Linkshändern genutzt werden kann und ebenfalls ein Scrollrad besitzt. Die in Silber und Stahlgrau gehaltene Maus hat ein abfallendes Oberflächenprofil, wodurch die Hand weiter hinten auf der Maus aufliegen soll. Dieses Modell soll für 44,99 Euro ebenfalls ab August 2003 erhältlich sein.

Click! Optical Mouse
Click! Optical Mouse
Die letzte Maus im Bunde ist das Modell Click! Optical Mouse in Blau und Silber. Die Maus ist ebenfalls mit links oder rechts zu bedienen und verfügt ebenfalls über ein Scrollrad, muss allerdings per USB-Kabel an den Rechner angeschlossen werden. Sie soll ab sofort für 34,99 Euro zu haben sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 1,29€
  3. 39,99€
  4. 3,99€

Kowalski 27. Jul 2003

die sollen erstmal die treiber für ihre alten mäuse in ordnung bringen. ich habe die...

Darkling71 24. Jul 2003

Von welchem Hersteller wäre den das von Dir erwähnte Eingabegerät? - Ich persönlich, als...

chojin 24. Jul 2003

Ok, es gibt sicherlich Anwendungsbereiche, wo eine kabellose Maus sinnvoll ist. Bei mir...

bloedchen 24. Jul 2003

und dein Name ist wohl der Oberhammer oder was? Du Linuxsemmel.

Netzialist 24. Jul 2003

tja, wie dein Name schon sagt *scnr*


Folgen Sie uns
       


Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neues Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

      •  /