• IT-Karriere:
  • Services:

Canon kehrt der CeBIT den Rücken

Canon plant regionale Business-Messen in Europa

Canon kehrt der Computerfachmesse CeBIT den Rücken und setzt stattdessen ab dem kommenden Jahr auf eigene regionale Business-Messen in Europa. Lediglich an Partnerständen will Canon sich noch auf der CeBIT präsentieren; einen eigenen Stand in Halle 1 wird es von Canon ab 2004 nicht mehr geben.

Artikel veröffentlicht am ,

Canon plant insgesamt drei Business-Messen, die jährlich in unterschiedlichen Regionen Europas stattfinden sollen. Genaue Orte und Termine für das Jahr 2004 stehen zwar noch nicht fest, die erste Business-Messe soll jedoch zwei bis drei Wochen vor der CeBIT in Deutschland stattfinden.

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Im Fokus der Messen sollen vor allem Canons Lösungen für die professionellen Business-Anwendungen stehen, aber auch Consumer-Lösungen etwa aus dem Foto-Video- und SoHo-Bereich sollen gezeigt werden. Canon erwartet für die Veranstaltungen jeweils mehr als 1.500 Besucher, die sich aus Fachhändlern, Direktvertriebskunden, Distributoren und Geschäftspartnern sowie Pressevertretern und Analysten zusammensetzen sollen.

"Die Entscheidung für regionale Business-Messen fiel durch den Wunsch, ein eigenes Event ins Leben zu rufen, das eine breite, internationale Business-Klientel anspricht und gleichzeitig den Kunden näher an Canon heranbringt", so Canon in einer Pressemitteilung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€ (Vergleichspreis 334,99€ inkl. Versand)
  2. (u. a. Logitech G703 Hero Lightspeed für 59€ und Logitech G512 Lightsync + G502 Hero SE + G332...
  3. 169€ (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 194,99€)
  4. 169€ (Bestpreis mit Media Markt. Vergleichspreis 194,99€)

Sven Janssen 24. Jul 2003

Apple hat auch eine eigene Expo. Die MACExpo ind Paris. Ebenfalls hat Apple die Keynote...

brille.exe 24. Jul 2003

Wo war 2003 eigendlich apple??? Die waren ja nurnoch als Partner vertreten. (oder hab...

Sven Janssen 23. Jul 2003

Sven

Sven Janssen 23. Jul 2003

selber Schuld. dann sollten Die Hersteller nicht so einen Mist bauen. wenn ich die neuen...

nur nicht jammern 23. Jul 2003

Cebit - wer da noch ausstellt ist selber schuld


Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

    •  /