Abo
  • Services:
Anzeige

Lautloser High-End-PC möglich? Zalman-Gehäuse mit Heatpipes

Zalman TNN 500A soll laut japanischer Presse im September 2003 erscheinen

Laut Berichten japanischer Online-Magazine und Händler wird der koreanische Hersteller Zalman voraussichtlich im September 2003 ein komplett per Heatpipes gekühltes PC-Gehäuse auf den Markt bringen. Das Zalman TNN 500A getaufte Tower-Gehäuse soll "den komplett geräuschlosen Computer" ermöglichen.

Anzeige

Die beiden Seitenteile des Aluminiumgehäuses dienen als enorme Kühlkörper für die Heatpipes. Der Prozessor wird mit massivem Kupferblock und sechs einzelnen 6-mm-Heatpipes gekühlt, was selbst für Prozessoren mit einer Abwärme von bis zu 150 Watt ausreichen soll. Im Vergleich dazu fällt ein 3,06 GHz Pentium 4 mit 83 Watt geradezu mickrig aus. Bei der Grafikkarte sind es laut Beschreibung zwei 6-mm-Heatpipes, welche je 50 Watt Hitze abführen und damit auch für die schnellsten Radeon- und GeForceFX-Karten ausreichen sollen.

Festplatten werden über den Rahmen, das schlanke 300-Watt-Gehäuse-Netzteil wird ebenfalls passiv über die linke Gehäuseseite gekühlt. Damit soll der komplett lüfterlose PC möglich werden, allerdings in Verbindung mit leistungsfähigerer und mehr Kühlleistung erfordernder Hardware als bei ähnlichen Produkten.

Die Installation des TNN 500A wird zumindest bei der Grafikkarte einiges Geschick erfordern, da der vorhandene Kühlkörper entfernt und die Heatpipe befestigt werden muss. Auch beim Preis wird man wohl eher anspruchsvoll sein, Angaben vom Hersteller gibt es dazu zwar noch nicht, der japanische Händler ASK geht jedoch von rund 150.000 Yen (umgerechnet 1.100,- Euro zzgl. MwSt.) aus. Andere Quellen berichten allerdings eher von rund 400,- Euro, so dass man den endgültigen Preis noch abwarten muss.


eye home zur Startseite
Peter Heiss 06. Apr 2004

Worum geht es.

nixda(-1) 06. Apr 2004

Woher willst du wissen, dass es exakt Null sind wenn du sie gar nicht gezählt hast, Mr...

Spanky 06. Apr 2004

1. In der Meldung geht es um Silentmaxx, nicht um Zalman. 2. Zur Frage: have a look on...

Peter Heiss 06. Nov 2003

Hallo Jan, ich bin von keiner Konkurrenzfirma, sondern entwickle seit über 10 Jahren...

Jan 06. Nov 2003

Sag mal, bist du von einer Konkurrenzfirma oder warum deine recht penetranten Versuche...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG, Mainz, Riedstadt
  3. Aarsleff Rohrsanierung GmbH, Röthenbach a.d. Pegnitz (Metropolregion Nürnberg)
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 569€ + 5,99€ Versand
  2. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       

  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Bahn schneller machen

    Geistesgegenwart | 10:26

  2. Re: Freeride

    esqe | 10:14

  3. Re: Dann eben nicht

    matzems | 10:11

  4. Re: Das ist eh die Zukunft.

    Bouncy | 10:10

  5. Re: Harte Realität:

    Bouncy | 10:06


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel