Suns Umsatz geht weiter zurück

Deutschlandgeschäft läuft hingegen gut

Sun hatte auch im vierten Quartal seines Geschäftsjahres 2003 sinkende Umsätze und Gewinne zu verzeichnen. Sun erzielte weltweit einen Umsatz von 2,982 Milliarden US-Dollar, ein Minus von 13 Prozent gegenüber 3,42 Milliarden US-Dollar im vierten Quartal 2002.

Artikel veröffentlicht am ,

Der operative Gewinn im vierten Quartal 2003 belief sich auf 12 Millionen US-Dollar oder null US-Cent je Aktie im Vergleich zum operativen Gewinn von 61 Millionen US-Dollar oder 0,02 US-Dollar je Aktie im Vergleichsquartal 2002.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) im Referat SZ 33 Zertifizierung von Netzwerkkomponenten ... (m/w/d)
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  2. Wirtschaftsinformatiker (m/w/d) als Berater mit Schwerpunkt Rechenzentrum und Netzprodukte
    KDO Service GmbH, Oldenburg
Detailsuche

Sun erzielte weltweit im Vergleich zum Vorjahr mit 12,496 Milliarden US-Dollar einen Umsatzrückgang um 8,5 Prozent auf 11,434 Milliarden US-Dollar für das Geschäftsjahr 2003. Der operative Verlust im Geschäftsjahr 2003 betrug 2,378 Milliarden US-Dollar bzw. 75 US-Cent je Aktie. Im Geschäftsjahr 2002 waren dies 587 Millionen US-Dollar oder 18 US-Cent operativer Verlust. Der operative Verlust 2003 schließt Wertberichtigungen auf Finanzanlagen in Höhe von 2,125 Milliarden US-Dollar ein.

In Deutschland konnte Sun seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 12 Prozent auf 874 Millionen US-Dollar steigern. Traditionelle Absatzmärkte wie die Telekommunikationsbranche, die Fertigungsindustrie, Finanzdienstleister und der Bereich Öffentliche Auftraggeber trugen zur positiven Umsatzentwicklung bei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


bastler 23. Jul 2003

Die Sonne schein ihren Zenit überschritten zu haben und geht langsam unter. Da helfen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /