Abo
  • Services:

Alpha-Version von Mozilla 1.5 erschienen

Mozilla 1.5 basiert nicht auf Firebird und Thunderbird

Mit Mozilla 1.5 Alpha ist jetzt eine erste Vorabversion des kommenden Mozilla-Releases erschienen. Anders als ursprünglich geplant wird Mozilla 1.5 aber nun doch nicht auf den schlanken Einzelprojekten Firebird (Web-Browser) und Thunderbird (Mail-Client) basieren, sondern setzt die Reihe der integrierten Browser-Suites fort.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Mozilla 1.5 Alpha enthält vor allem einige Verbesserungen am Composer, unterstützt das Schreiben von Log-Files in Chatzilla und bietet eine Schnellsuche für die Konfiguration via "about:config". Zudem wurde am Tabbed-Browsing gefeilt, so dass man nach dem Öffnen einer Bookmark-Gruppe über den Back-Button nun den vorherigen Zustand wiederherstellen kann. Beim Schließen eines Browserfensters mit mehreren Unterfenstern fragt Mozilla nun nochmals nach. Auch unterstützt Mozilla nun die "::"-Notation für CSS-Pseudo-Elemente.

Entgegen den ursprünglichen Planungen wird Mozilla 1.5 nicht auf dem schlanken Mozilla-Ableger Firebird basieren. Stattdessen soll in den nächsten Wochen Firebird 0.6.1 erscheinen, worin dann einige der aktuellen Änderungen aufgegriffen werden. Parallel zur Veröffentlichung von Mozilla 1.5, die für den 27. August vorgesehen ist, soll dann Firebird 0.7 erscheinen. Der Umstieg auf die neue, auf Firebird und Thunderbird basierende Architektur ist für die kommenden Milestones vorgesehen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

NFec 23. Jul 2003

Naja, vielleicht werden es ja bald weniger, wenn AOL seinen Netscapekurs so weiter fährt...

geheimdienstchef 23. Jul 2003

zuviele... wenns nur die hälfte währen währen sie wahrscheinlich schon viel eher fertig...

MArc 23. Jul 2003

Wow das klingt echt nach verdammt viel Arbeit... wieviele Entwickler arbeiten eigentlich...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /