Abo
  • Services:
Anzeige

Acer mit 14- und 15-Zoll-Centrino-Notebooks

Acer Travelmate 660 vorgestellt

Acer hat mit dem Travelmate 660 eine neue Centrino-Notebookreihe vorgestellt, die mit 14 und 15 Zoll großen Displays lieferbar ist und damit eine Lücke schließen, die bei vielen Anbietern noch nicht besetzt ist. Die TravelMate-660-Serie löst die TravelMate-650-Serie von Acer ab.

Anzeige

Die Modelle der TravelMate-660-Serie sind mit dem neuen Intel-Pentium-M-Prozessor (1,4 GHz) ausgestattet und bieten eine Arbeitsspeicherkapazität von maximal 2.048 MByte DDR-266 RAM. Als Chipsatz fungiert der bekannte Intel 855GM, der auch für die Grafik zuständig ist. Der Grafikchip kann bis zu 64 MByte des Hauptspeichers adressieren. Die 15-Zoll-Displays bieten 1.400 x 1.050 Pixel Auflösung, die Geräte mit 14-Zoll-Bildschirm bringen es auf 1.024 x 768 Pixel.

Acer Travelmate 660
Acer Travelmate 660

Die Notebooks sind mit Festplatten mit Kapazitäten zwischen 30 und 40 GByte lieferbar. Die Acer-MediaBay-Schnittstelle kann verschiedene Laufwerke oder auch einen zweiten Akku aufnehmen. Zur Auswahl stehen ein 8x-DVD- oder ein DVD/CD-RW-Combo-Laufwerk sowie DVD-RW.

Die Geräte sind mit Schnittstellen wie Firewire, Infrarot, 4x USB 2.0, Port Replicator und S-Video-Ausgang ausgerüstet. Dazu kommt Fast Ethernet sowie ein V.92-Daten-/Fax-Softwaremodem. Wie bei Centrino-Notebooks üblich gibt es integriertes WLAN nach 802.11b. Außerdem verfügt auch das TravelMate 660 serienmäßig über einen SmartCard-Reader für einen Schutz des Rechners beim Boot-Vorgang und verhindert dadurch unautorisierte Zugriffe. Die PlatinumSecure-Funktion ermöglicht das Verschlüsseln einzelner Dateien bzw. ganzer Ordner unter Windows.

Die Geräte sollen etwa 5,5 Stunden ohne Stromnetz auskommen und messen 330 x 28,9-31,8 x 272 mm bei einem Gewicht zwischen 2,76 und 2,86 kg je nach optischem Laufwerk.

Der TravelMate 661LMi, der ab August 2003 verfügbar sein soll, ist mit Pentium-M-1,4-Prozessor, 15-Zoll-Display, 512 MByte RAM, 30-GByte-Platte und DVD-RW-Laufwerk sowie XP Pro für 1.799,- Euro erhältlich.

Das ab sofort erhältliche TravelMate 661LCi hingegen hat bis auf das DVD/CD-RW-Combo-Laufwerk die gleichen technischen Daten und soll mit XP Pro 1.599,- Euro kosten. Mit XP Home ist es 100 Euro billiger.

Das TravelMate 661XCi verfügt gegenüber dem 661LCi über einen kleineren Hauptspeicher von nur 256 MByte RAM, ein 14-Zoll-TFT sowie ein DVD/CD-RW-Combo-Laufwerk und kostet mit XP Pro 1.499,- Euro. Das Notebook-Modell soll ebenfalls ab sofort erhältlich sein.


eye home zur Startseite
Andreas 30. Jul 2003

ist ja klar das ich mal wieder den einen oder anderen verschreiber reinhaue. sehe ich...

Andreas 30. Jul 2003

ok halt ein tft. habe verstanden :) und welche einstellmöglichkeiten unter anzeige...

Rolf 30. Jul 2003

Wer kann die Qualität des displays beurteilen. Z.B. im Vergleich mit Dell oder LG...

Andreas 30. Jul 2003

also mich würde das display interessieren wie zb der blikwinkel, das arbeiten mit dieser...

Rainer 22. Jul 2003

Ich habe vor kurzem mein 1 1/2 Jahre altes TravelMate 220 zum Service geben müssen. Die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Isar Kliniken GmbH, München
  2. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  3. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn, Essen, Mülheim, Wolfsburg
  4. AEbt Angewandte Eisenbahntechnik GmbH, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 337,99€
  2. ab 1.079,79€ im PCGH-Preisvergleich

Folgen Sie uns
       

  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Linux?

    486dx4-160 | 00:11

  2. Re: Ich bin für die zwangsweise Verlegung der...

    Oktavian | 00:07

  3. Re: Austauschbarkeit bei Ultrabooks geht also doch!

    486dx4-160 | 00:07

  4. Re: Die Präposition "in" vor einer Jahreszahl ist...

    NativesAlter | 19.08. 23:26

  5. Re: Die IDEE!!!!

    tingelchen | 19.08. 23:21


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel