Abo
  • Services:

Toshiba bringt Breitbild-Notebook mit eingebautem TV

Digitales tragbares Unterhaltungszentrum

Der Toshiba Satellite P25-S607 soll nach Herstellerangaben das erste Notebook sein, das mit der Microsoft Windows XP Media Center Edition, dem Nvidia-GeForceFX-Go5200-Grafikchip mit 64 MByte DDR-RAM und einem 17-Zoll-XGA-Breitbildschirm mit einer Auflösung von 1.440 x 900 Pixeln ausgestattet ist und für die digitale Heim- und Unterwegsunterhaltung konzipiert wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Notebook ist mit einem mobilen Pentium 4 mit 2,8 GHz und Hyperthreading, 800 MHz FSB, Intel-865PE-Chipsatz sowie einem modularen TV-Tuner für NTSC ausgerüstet, verfügt über 512 MByte PC2100 RAM (maximal 2 GByte) und eine 60-GByte-Festplatte (5.400 U/Min) sowie ein in den zweiten Schacht einsteckbares DVD-Multifunktionslaufwerk mit 8fach-DVD-ROM- und 24fach-CD-ROM-Lesegeschwindigkeiten sowie einfacher DVD-R- und DVD-RW-Schreibgeschwindigkeit. Auf CD-R schreibt das Laufwerk 16fach und auf RW-Medien maximal 10fach.

Toshiba Satellite P25-S607
Toshiba Satellite P25-S607
Stellenmarkt
  1. Gesellschaft für Dienste im Alter mbH (GDA), Hannover
  2. DGQ Service GmbH über Dr. Heimeier & Partner Management- und Personalberatung GmbH, Frankfurt am Main

In den Schacht können wahlweise auch eine Festplatte oder andere optische Laufwerke eingesetzt werden oder die Batteriebetriebszeit des Akkus durch ein zweites Gerät verlängert werden. Mit dem Standardakku soll nur zwei Stunden netzunabhängiges Arbeiten möglich sein.

Der Toshiba Satellite 5205-S705 ist mit einem einzelnen PC-Card-Slot Type II ausgerüstet und verfügt über ein eingebautes V.92/56K-Modem, 10/100-MBit-Netzwerk sowie 802.11a/b Wireless LAN. Bei den Schnittstellen gibt es vier USB-2.0-Steckplätze, S-VHS-Out, VGA, 2 x Infrarot, IEEE 1394 und einen Secure-Digital-(SD-)Card-Slot. Für den Ton sorgt das integrierte Harman/Kardon-Stereolautsprecherpaar. Zur Steuerung der Wiedergabefunktionen ist eine XP-Media-Center-kompatible Infrarotfernbedienung beigelegt. An der Frontseite befinden sich zudem noch Steuerknöpfe für die DVD und Musikwiedergabe.

Neben der XP Mediacenter Edition gibt es noch Microsoft Works, Drag'n Drop CD+DVD, Panasonic MotionDV Studio 3 und Sonic MyDVD als Softwaredreingabe dazu. Das Notebook misst 41,7 x 29,2 x 4,6 cm und wiegt 4,5 Kilogramm.

In den USA ist der Toshiba Satellite P25-S607 für 2.699,- US-Dollar erhältlich. Ob man mit dem Gerät auch in Europa rechnen kann, teilte der Hersteller nicht mit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 54,99€ statt 99,98€
  2. 39,99€ statt 59,99€
  3. und The Crew 2 gratis erhalten

ydoco 23. Jul 2003

siehe mein Link - das ist ja eben der besagte Prozessor - deswegen nannte ich ihn ja auch...

Angel 23. Jul 2003

na intel hat doch jetzt so nen "halb mobilen P4" eingeführt, mit taktraten von bis zu 3...

ydoco 22. Jul 2003

eben das war ja auch der Knackpunkt an dem ich mich orientiert habe - es wird sich meiner...

ydoco 22. Jul 2003

_kein_ quark das datenblatt belegt lediglich dass der _eingesetzte_ Prozessor HT...

pyrdacor 22. Jul 2003

Wobei auf dem Datenblatt nichts von einem P4m, sondern nur von einem P4 steht, was meine...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
  2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
    3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

      •  /