Abo
  • Services:
Anzeige

SCO plant Lizenzprogramm für Linux-Nutzer

Will SCO Linux-Anwender nun zur Kasse bitten?

SCO bereitet ein Lizenzprogramm für Linux-Nutzer vor, das diese vor weiteren rechtlichen Schritten seitens SCO schützen soll, das berichtet das US-Magazin InfoWorld. Nach Ansicht von SCO verletzt Linux Urheberrechte von SCO, so dass eine legale Nutzung von Linux ohne Zustimmung von SCO nicht möglich sei.

Das Lizenzprogramm werde wohl innerhalb des nächsten Monats vorgestellt, so InfoWorld unter Berufung auf SCO-Sprecher Blake Stowell. Für heute hat SCO allerdings bereits zu einer Telefonkonferenz geladen, auf der SCO-Chef Darl McBride sowie SCO-Anwalt David Boies erste Informationen in diese Richtung verkünden wollen.

Anzeige

Details zu dem geplanten Lizenzprogramm wollte Stowell gegenüber InfoWorld aber nicht nennen, man arbeite noch an einigen Punkten des Programms.

SCOs Ansprüche sind derweil weiterhin heftig umstritten. Nach Ansicht von Linux-Entwicklern, allen voran Linus Torvalds, ist auszuschließen, dass "illegaler" Code in den Linux-Kernel eingeflossen sei. Sollte dies doch der Fall gewesen sein, bleibt die Frage, ob SCO durch die Verbreitung von Linux unter der GPL den entsprechenden Code selbst der Lizenz unterworfen habe, womit seine freie Verbreitung unter der GPL legal wäre.

Beweise für die eigenen Behauptungen hat SCO derweil noch immer nicht öffentlich zugänglich gemacht. Lediglich einigen ausgewählten Personen wurden gegen NDA (Non-Disclosure-Agreement) Code-Teile vorgelegt, die SCOs Behauptungen beweisen sollen. Diese Personen dürfen über das Gezeigte aber nicht im Detail sprechen, so dass die Situation weiterhin unklar bleibt, was SCO nun offenbar ausnutzen will. Das Unternehmen hatte bereits vor einiger Zeit andere Unternehmen, die Linux einsetzen, vor rechtlichen Schritten gewarnt.


eye home zur Startseite
P. Opel 22. Jul 2003

Kind den Lutscher wegnehmen lässt? Vielleicht deshalb, weil es gar nicht sein eigener...

nonobono 22. Jul 2003

Also nicht Pinguin sondern pinkel-ihn! :) Oder wer ist die Eiche? Oder heißt es dann...

nonobono 22. Jul 2003

Wenn Du im absoluten Dunkel stehst, dann ist "düster" eine Verbesserung!

Robert 22. Jul 2003

DER ist gut. Aber im Grunde kann man's nicht hoffen, denn dann fällt dem Armen...

zeroK 22. Jul 2003

Ja, und diese Klagen könnten in diesem Fall ziemlich umfangreich werden. ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GLOBALG.A.P. c/o FoodPLUS GmbH, Köln
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt a. M., Zwickau, Nürnberg, Dresden
  3. DIEBOLD NIXDORF, Neu-Isenburg
  4. SCHMIDT Technology GmbH, St. Georgen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. (-50%) 14,99€
  3. (-72%) 5,55€

Folgen Sie uns
       

  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Re: Schuster, bleib bei deinem Leisten.

    bombinho | 02:56

  2. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    tangonuevo | 02:48

  3. Re: maximaler Azimut ist minimale Inklination

    nkdvhn | 02:18

  4. Re: Ohne Smart Funktion ist für...

    LinuxMcBook | 02:13

  5. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 02:03


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel