Abo
  • Services:
Anzeige

Otto will Travelchannel.de zu 100 Prozent übernehmen

Einigung zwischen Gruner + Jahr und Otto

Das Online-Reisebüro travelchannel.de soll zukünftig zu 100 Prozent zu Otto gehören. Darauf haben sich die beiden Gesellschafter Otto und Gruner + Jahr grundsätzlich verständigt.

Anzeige

Die Otto Freizeit und Touristik GmbH (OFT) wird demzufolge - vorbehaltlich der kartellrechtlichen Zustimmung und der endgültigen vertraglichen Einigung - den 50-Prozent-Anteil des Hamburger Verlagshauses erwerben und damit den E-Commerce-Bereich ihrer touristischen Aktivitäten weiter verstärken. Gruner + Jahr hatte das Internet-Reiseportal 1999 gegründet. Bereits in 2000 hatte Otto sich mit 50 Prozent beteiligt.

Dirk Hauke, Geschäftsführer der Otto Freizeit und Touristik GmbH: "Travelchannel.de hat sich in den letzten beiden Jahren hervorragend entwickelt und eine marktführende Position im Online-Vertrieb von Reisen erreicht. Wir werden diese erfolgreiche Entwicklung in der Zukunft fortsetzen und freuen uns sehr, dass uns Gruner + Jahr auch weiterhin partnerschaftlich unterstützen wird."

Travelchannel gehört mit etwa 8 Millionen Page-Impressions pro Monat und über 40.000 Besuchern täglich zu den größeren Reisebüros im Internet.


eye home zur Startseite
Alex Lirby 18. Aug 2003

Die Vollstecker greifen immer mehr ab! Durch Partnerprogramme haben etliche Webmaster...

Peter G. 18. Jul 2003

Travelchannel ist okay, ich verreise nur noch mit denen. Ich war jetzt schon zweimal im...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn, Essen, Mülheim, Wolfsburg
  2. Isar Kliniken GmbH, München
  3. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 47,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Laptop im Test Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  3. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Re: Ich bin für die zwangsweise Verlegung der...

    fuzzy | 15:40

  2. Re: Upgedated???

    Fjunchclick | 15:38

  3. Re: Es gibt einen grundsätzlichen Denkfehler bei...

    Oktavian | 15:31

  4. Widgets

    mannimacker | 15:29

  5. Viele Hersteller würden sich freuen,

    ibecf | 15:08


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel