• IT-Karriere:
  • Services:

Dell bündelt PDAs und TomTom-Navigationssystem mit GPS-Maus

WindowsCE-PDAs der Axim-Reihe im Paket mit TomTom Navigator 2

Dell bietet seine WindowsCE-PDAs der Axim-Reihe für begrenzte Zeit im Paket mit einem GPS-Navigationssystem und der Software TomTom Navigator 2 an. Die Lösung ist für den Autoeinbau gedacht und wird dort über das Bordnetz mit Strom versorgt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Navigationssystem TomTom Navigator 2 bietet Dell mit den beiden WindowsCE-PDAs der Axim-Reihe an, wobei das Standard-Modell weniger Speicher und einen langsameren Prozessor besitzt als das Top-Modell. Zudem wird nur das Top-Modell Advanced bereits mit der WindowsCE-Version PocketPC 2003 ausgeliefert, während es die Standard-Ausführung noch mit PocketPC 2002 gibt. Erst Anfang August 2003 soll auch die Standard-Version mit PocketPC 2003 angeboten werden.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

Das Paket aus Axim X5 Basic, TomTom Navigator 2 und GPS-Maus kostet derzeit 579,- Euro, was eine Ersparnis von rund 45 Euro gegenüber dem Listenpreis bedeutet. Das Paket mit der Navigationslösung und dem Axim X5 Advance gibt es für 637,- Euro, womit man knapp 70 Euro gegenüber dem regulären Kaufpreis spart.

Das Angebot ist auf den Dell-Seiten etwas schwierig zu erreichen: Nur über die Homepage und den Reiter "Software & Zubehör" und einen Klick auf der vertikalen Menüleiste mit dem Eintrag "Handhelds" werden die Pakete aufgelistet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. RU7099 70 Zoll (178 cm) für 729,90€ (Vergleich 838€), RU7179 75 Zoll (189 cm) für 889...
  2. (Arthouse Cnma, RTL Crime, StarzPlay jeweils 3 Monate für 0,99€/Monat)
  3. 649,00€ (Vergleichspreise ab 718,99€)
  4. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...

reh 17. Dez 2003

Warte doch nach jeder Version auf die folgende , das wäre doch für alle hier sehr...

Rudi 21. Jul 2003

acer n10 gut, günstig - mit besagtem CF-Slot.

Irrläufer 21. Jul 2003

Natürlich gibt es von Garmin für Auto zusätzliche Kits und eine abgesetzte Antenne falls...

olligee 21. Jul 2003

@david: bewundernswert, mit viel sachlichkeit und ruhe du auf das unsinnige gestammel von...

David 21. Jul 2003

Das Problem mit eingebauter Maus ist der Empfang. Für den Betrieb im Auto muß der...


Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  2. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10
  3. Vorinstallierte App Samsung-Smartphones schicken Daten an chinesische Firma

    •  /