Abo
  • IT-Karriere:

Transmeta hofft auf Erfolg des neuen TM8000

Umsatz geht weiter zurück - TM8000 soll im Frühjahr 2004 zu haben sein

Transmeta hat im zweiten Quartal 2003 einmal mehr weniger umgesetzt. Konnte man im ersten Quartal 2003 noch 6,0 Millionen Euro bzw. im zweiten Quartal 2002 noch 7,5 Millionen US-Dollar umsetzen, waren es jetzt nur mehr 5,0 Millionen US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Nettoverlust für das zweite Quartal erreicht dabei 22,0 Millionen US-Dollar und liegt damit deutlich über den 20,1 Millionen US-Dollar des ersten Quartals. Im Vorjahr hatte man einen Verlust von 35,6 Millionen US-Dollar zu verzeichnen.

Stellenmarkt
  1. Optimol Instruments Prüftechnik GmbH, München
  2. KÖNIGSTEINER GmbH, Stuttgart

Dabei ist man bei Transmeta zuversichtlich, den kommenden TM8000-Prozessor wie geplant ausliefern zu können, so Dr. Matthew R. Perry, Präsident und CEO von Transmeta. Erste Muster liefen bereits mit einer Taktfrequenz von 1,1 GHz. Der Chip ist in der Lage, bis zu acht Instruktionen pro Taktzyklus auszuführen und soll so bei normalen Anwendungen bis zu 50 Prozent schneller sein als Transmetas aktuelle Prozessoren. Bei Multimedia-Applikationen soll der Geschwindigkeitsvorteil sogar 80 Prozent erreichen.

Perry geht davon aus, dass Notebooks mit dem neuen TM8000 ab Frühjahr 2004 in größeren Stückzahlen in den Handel kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Angel 21. Jul 2003

Und wo ist da der Vorteil einem C3 gegenüber?

erster 18. Jul 2003

bezugsquelle oder link

witchmaster 18. Jul 2003

ich finds schaade das es keine desktop`s mit transmeta CPU`s gibt. So ein mini pc fürs...

HONK 18. Jul 2003

Ja huch...!! :-) *schäm*

NFec 18. Jul 2003

Elitegroup bietet schon seit längerem Notebookbausätze an, in denen man auch Board und...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad 7 - Fazit

Apples neues iPad 7 richtet sich an Nutzer im Einsteigerbereich. Im Test von Golem.de schneidet das Tablet aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut ab.

Apple iPad 7 - Fazit Video aufrufen
Jira, Trello, Asana, Zendesk: Welches Teamarbeitstool taugt wofür?
Jira, Trello, Asana, Zendesk
Welches Teamarbeitstool taugt wofür?

Die gute Organisation eines Teams ist das A und O in der Projektplanung. Tools wie Jira, Trello, Asana und Zendesk versuchen, das Werkzeug der Wahl zu sein. Wir machen den Vergleich und zeigen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und wie sie Firmen helfen, die DSGVO-Konformität zu wahren.
Von Sascha Lewandowski

  1. Anzeige Wie ALDI SÜD seine IT personell neu aufstellt
  2. Projektmanagement An der falschen Stelle automatisiert

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /