Abo
  • Services:
Anzeige

Samsung bringt mit Q20 den Nachfolger des Q10-Notebooks

Dünnes Notebook mit Centrino-Technologie

Samsung hat mit dem Q20 den Nachfolger des Q10-Notebooks vorgestellt. Das Gerät ist mit einem Intel-Pentium-M-1,1-GHz-Low-Voltage-Prozessor und mit dem Intel-855-GM-Extreme-Graphics-2-(64-MByte-)Grafikchip ausgestattet. Das 12,1-Zoll-TFT erreicht eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln.

Anzeige

Der Arbeitsspeicher des Notebooks ist standardmäßig mit 512 MByte PC2100 DDR-SDRAM bestückt und kann bis zu 768 MByte ausgerüstet werden. Die Festplatte fasst 60 GByte. Mittels Dockingstation, die unter das Notebook geklemmt wird und es dann auf knapp 4,4 Zentimeter Höhe bringt, sind auch DVD-/CD-RW- und das Floppy-Laufwerk dabei. Das optische Laufwerk erlaubt 8x-DVD-ROM-Lesen, 24x-CD-Lesen sowie 10x-CDRW-Beschreiben und 24x-CD-Brennen. In der Dockingstation ist zudem ein VGA-Port integriert.

Samsung Q20 ohne Dockingstation
Samsung Q20 ohne Dockingstation

Neben den üblichen PC-Cards (Typ I & II) kann das Gerät auch Memory Sticks und SD-Cards auslesen und beschreiben. Ein IEEE-1394/Firewire-, zwei USB-2.0-Ports und eine Infrarotschnittstelle sowie ein Netzwerkanschluss für 10/100-LAN und integriertes V90-Modem sind ebenso an Bord wie Wireless-LAN (802.11b). Ein SPDIF-Ausgang für die Audiowiedergabe in Dolby Digital 5.1. rundet das Angebot der direkt am Notebook angebrachten Schnittstellen ab. An der Dockingstation befinden sich außerdem ein serieller und ein paralleler Port, ein zweiter 1394- Port und zwei USB-2.0-Schnittstellen.

Samsung Q20 auf Dockingstation
Samsung Q20 auf Dockingstation

Nach Herstellerangaben sind knapp 3,5 Stunden Dauerbetrieb mit dem Standardakku mit 28 Wh möglich. Der mitgelieferte Hochleistungsakku mit 58 Wh kommt sogar auf bis zu sieben Stunden Laufzeit, ist aber etwas größer. Das Notebook misst 27,3 x 23,5 x 24 cm und wiegt 1,3 kg. Als Betriebssystem kann man zwischen Windows XP Professional und Windows 2000 wählen.

Das Gerät soll 3.299,- Euro kosten und ab sofort erhältlich sein. Im Handel ist es mittlerweile schon für unter 3.000,- Euro zu haben.


eye home zur Startseite
Koolshen 19. Jul 2003

Stimmt nicht ganz, das IBM Thinkpad X31 gibts für unter 2000 € (okay ohne Ultrabase...

Koolshen 19. Jul 2003

Siehe auch: https://www.golem.de/0306/25954.html MfG Koolshen

waq 19. Jul 2003

Für 2000? bekommt man mittlerweile die Geräte, die eine Gewichtsklasse da drüber sind...

ahs 19. Jul 2003

Das Display vom X10 ist viel zu dunkel, falls dir das noch nicht aufgefallen sein...

Hetzer 18. Jul 2003

Leider verdiene ich keine Geld dran. Ich bin ein kleiner "armer" student der auf der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  2. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Berlin, Dresden, Frankfurt am Main, München
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG, Wolfertschwenden Raum Memmingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 19,99€
  3. 16,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  2. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  3. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  4. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  5. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  6. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  7. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  8. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  9. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  10. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Tim Cook verspricht gar nix

    Geistesgegenwart | 09:00

  2. Re: 4 GByte RAM

    1nformatik | 08:59

  3. Re: "Display ist ausreichend scharf" wohl zuviel...

    david_rieger | 08:59

  4. Re: Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber...

    Shoopi | 08:57

  5. Re: Wie das zertifiziert wurde ist sehr leicht...

    AllDayPiano | 08:53


  1. 07:28

  2. 07:13

  3. 18:37

  4. 18:18

  5. 18:03

  6. 17:50

  7. 17:35

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel