Abo
  • Services:

Dimage X20: Neue Digitalkamera-Flunder von Minolta

Spaß und Bedienkomfort stehen im Vordergrund

Minolta hat mit der Dimage X20 ein neues Modell im Stil der Dimage X oder Xt angekündigt. Die Digitalkamera verfügt über einen 2,1-Megapixel-1/3,2-Zoll-CCD-Sensor sowie ein integriertes optisches 3fach-Zoomobjektiv (Blende 2,8 - 3,7) mit einer Brennweite, die 37 - 111 mm bei einer Kleinbildkamera entspricht.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein 4fach-Digitalzoom ermöglicht zudem einen 12fach-Zoombereich. Das Objektiv besteht aus zehn Linsen in neun Gruppen (einschließlich zwei doppelseitig asphärischer Elemente), ist vollständig im Gehäuse integriert und fährt selbst bei Betrieb nicht aus. Der Makromodus funktioniert ab 10 cm.

Minolta DiMAGE X20
Minolta DiMAGE X20
Inhalt:
  1. Dimage X20: Neue Digitalkamera-Flunder von Minolta
  2. Dimage X20: Neue Digitalkamera-Flunder von Minolta

Rückwärtig ist ein LCD-Monitor mit 4-cm-Diagonale angebracht, der über eine Gesamtzahl von 84.960 Pixel und damit etwas weniger als der der Vorgängerin verfügt. Der Verschluss ist elektronisch über das CCD mit einem zusätzlichen mechanischen Verschluss realisiert. Die Verschlusszeiten rangieren zwischen 4 und 1/1000 Sekunde. Das AF-System arbeitet mit fünf Messpunkten. Die Belichtungsmessung erfolgt über 256 Segmente. Die Kamera besitzt eine Programmautomatik für die Belichtungssteuerug und erlaubt eine Belichtungskorrektur von +- 2 EV (Belichtungswerte) in 1/3 Stufen. Der integrierte Blitz arbeitet von 0,1 bis maximal 3,6 Metern.

Zusätzlich hat die Kamera eine Serienbildfunktion, einen 10-Sekunden-Selbstauslöser und einen an der Vorderseite der Kamera ausklappbaren Spiegel für Selbstportraits. Man hält die Kamera mit ausgestrecktem Arm vor sich und schaut in den Spiegel zur Überprüfung der Bildkomposition. Danach wird nur noch der Auslöser betätigt und die Aufnahme ist im "Kästchen".

Dimage X20: Neue Digitalkamera-Flunder von Minolta 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

hann 13. Feb 2004

8 MB sind eindeutig zu wenig!! zu empfehlen ist ein 64 o. 128 MB chip!! dazu sollte man...

benrd 09. Feb 2004

Gott, was ein Kindergarten... Langweile? keine Ansprache? Schade.

Darius 03. Feb 2004

Akulaufzeit : ca. 160 Fotos bei 20% Blitzanteil. 3x3 (Multi)Bild Fkt. ist echt super : 9...

Stefan 06. Sep 2003

Hallo Zusammen. Hat jemand von Euch schon die X20 und kann mir verraten, wie lange (in...

xtuser 10. Aug 2003

hi leute, hoffentlich hat die eine bessere lichtstärke.habe mir grad die dimage xt...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /