SAP mit weniger Umsatz

Operativer Gewinn steigt im zweiten Quartal um 6 Prozent

Die SAP AG hat im zweitem Quartal ihr operatives Ergebnis um 6 Prozent auf 340 Millionen Euro steigern können. Der Pro-forma-Gewinn stieg um 20 Prozent auf 388 Millionen Euro. Der Gesamtumsatz im zweiten Quartal 2003 sank um 8 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro. Ohne Berücksichtigung der Währungseinflüsse stieg der Gesamtumsatz allerdings um 2 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal 2002.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Produktumsatz, der sich aus Softwarelizenz- und Wartungserlösen zusammensetzt, betrug wie in der Vorjahresperiode 1,1 Milliarden Euro, wobei die Wartungserlöse im zweiten Quartal 2003 auf 633 Millionen Euro kletterten. Die Beratungserlöse betrugen 479 Millionen Euro und die Schulungserlöse 75 Millionen Euro.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator:in Client Management (m/w/d)
    Agravis Raiffeisen AG, Münster
  2. Key User ERP (m/w/d)
    Hays AG, Kempten
Detailsuche

Die Softwarelizenzumsätze sanken derweil um 13 Prozent auf 431 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr. Ohne Berücksichtigung der Währungseinflüsse sank der Softwarelizenzumsatz um 5 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal 2002.

Dennoch geht SAP davon aus, im zweiten Quartal 2003 erneut Marktanteile hinzugewonnen zu haben.

Das Konzernergebnis betrug im zweiten Quartal 2003 219 Millionen Euro. Die Zahl der Mitarbeiter umgerechnet in Vollzeitbeschäftigte betrug am 30. Juni 2003 28.961. Dies sind 307 Mitarbeiter mehr als am 31. März 2003.

SAP geht unverändert davon aus, dass das Pro-forma-Ergebnis je Aktie im Gesamtjahr 2003 zwischen 3,45 und 3,60 Milliarden Euro liegen wird. Eine Umsatzprognose gab SAP nach wie vor nicht ab.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Datenleck
Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt

In einer ungeschützten Datenbank fanden sich die Daten der Thailand-Reisenden aus den letzten zehn Jahren - inklusive Reisepassnummern.

Datenleck: Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
Artikel
  1. Shang-Chi and the Legend of the 10 Rings: Marvel-Film kommt später als erwartet zu Disney+
    Shang-Chi and the Legend of the 10 Rings
    Marvel-Film kommt später als erwartet zu Disney+

    Disney bringt Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings nicht bereits 45 Tage nach dem Kinostart zu Disney+, sondern erst einen Monat später.

  2. Eli Zero: Kleines E-Auto mit Türen und Fenstern kostet 12.000 Euro
    Eli Zero
    Kleines E-Auto mit Türen und Fenstern kostet 12.000 Euro

    Das minimalistische, vierrädrige Elektroauto Eli Zero soll für rund 12.000 Euro nach Europa kommen. Der Zweisitzer erinnert an den Smart.

  3. Einstieg ins Data Engineering mit Apache Spark
     
    Einstieg ins Data Engineering mit Apache Spark

    Im Bereich Data Engineering hat sich Apache Spark zum Standard entwickelt. Ein Zwei-Tage-Workshop der Golem Akademie erleichtert Big-Data-Einsteigern die Arbeit mit dem mächtigen Werkzeug.
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 23,8" FHD 144Hz 166,90€ • PS5 bei Amazon zu gewinnen • Gaming-PC mit Ryzen 5 & RTX 3060 999€ • Corsair MP600 Pro 1TB mit Heatspreader PS5-kompatibel 162,90€ • Alternate (u. a. Asus WLAN-Adapter PCIe 24,90€) • MM-Prospekt (u. a. Asus TUF 17" i5 RTX 3050 1.099€) [Werbung]
    •  /