Abo
  • Services:
Anzeige

Apple bringt Musik-Software Soundtrack als Einzelprodukt

Musik zusammenklicken für Multimedia und Film

Die Musikproduktionssoftware Soundtrack für MacOS X von Apple, die bislang nur zusammen mit der Videosoftware Final Cut Pro 4 verfügbar war, soll demnächst auch als separates Produkt erhältlich sein. Soundtrack umfasst mehr als 4.000 lizenzfreie Audioloops und Soundeffekte und soll so bei der Film- und Multimediaproduktion helfen, Begleitmusik in professioneller Qualität zu erzeugen.

Anzeige

Soundtrack behandelt jeden einzelnen Loop als einen Audio-Baustein, der per Drag und Drop in die Komposition geschoben werden kann. Unabhängig vom Tempo oder Tonart der ursprünglichen Aufnahme soll Soundtrack den Loop- oder den Soundeffekt-Baustein automatisch in Echtzeit in die Komposition einpassen und das ganze Projekt so harmonisieren. Die Software kann bis zu 126 simultane Audiospuren verwalten und unterstützt Stereo- und Mono-Loops. Die Soundaufnahme aus dem Tool heraus ist ebenfalls möglich. Um Videos zielgenau zu vertonen, kann man QuickTime Movies in DV-, SD- und HD-Formate importieren. Die erzeugten Sounds können entweder als Stereo AIFF, Quicktime Movie oder in ihren individualen Tracks exportiert werden, was die Weiterverarbeitung mit anderer Soundsoftware ermöglicht.

Apple Soundtrack
Apple Soundtrack

Eine Suchfunktion hilft bei der Recherche nach den gewünschten Sounds in der Bibliothek. Dort kann man nach Instrument, Genre oder Stimmung suchen. Die Software kann mit dem neuen offenen Audio-Format "Apple Loops" oder jedem AIFF-, WAV- und Acid-Format mit bis zu 24 Bit und 96 kHz zusammenarbeiten.

Soundtrack wird mit mehr als 30 Audio-Plug-ins von Apple und Emagic ausgeliefert. Plug-ins wie Platinum Verb, SpectralGate, Multiband Compressor und AutoFilter erlauben es, Effekte mit einzelnen Tracks zu kombinieren, um die Audiostücke aufzupeppen. Soundtrack unterstützt die Audio Units Plug-in Architektur von MacOS X, um so weitere Module von Drittanbietern einbinden zu können.

"Soundtrack bietet einen hohen Zusatznutzen für alle Final-Cut-Pro-4-Anwender - ohne größeren Aufwand lizenzfreie Hintergrundmusik in hoher Qualität für die eigenen Projekte erstellen zu können, spart Zeit und Geld", sagte Sina Tamaddon, Senior Vice President Applications von Apple.

Soundtrack soll in der deutschen Sprachversion etwa Mitte August 2003 für 346,84 Euro erhältlich sein. Als Installationsvoraussetzung wird MacOS X 10.2.5 oder höher genannt. Man sollte mindestens 384 MByte RAM und 5 GByte Festplattenspeicher besitzen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Wiesbaden
  2. OSRAM GmbH, München
  3. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  4. ekom21 KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Neue Firmware

    Zwangsupdate für DJIs Spark-Drohne gegen Abstürze

  2. High Speed Rail

    Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  3. iPhone am Steuer

    Apple will an Autounfällen nicht schuld sein

  4. Filmfriend

    Kostenloses Videostreaming für Bibliothekskunden

  5. EMotion

    Fisker-Elektroauto soll in 9 Minuten Strom für 200 km laden

  6. Electronic Arts

    Hunde, Katzen und Weltraumschlachten

  7. Microsoft

    Age of Empires 4 angekündigt

  8. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  9. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  10. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  2. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Entwickelt lieber Carplay weiter!

    Melanchtor | 11:09

  2. Re: Nicht so bescheuert wie es auf den Ersten...

    Tantalus | 11:08

  3. Re: Endlich mal wieder ein FF am PC!

    MrReset | 11:08

  4. Re: 3rd Person wie in SCUM

    non_existent | 11:08

  5. Re: Wer von euch hat mit diesem Namen gerechnet?

    photoliner | 11:06


  1. 10:58

  2. 10:21

  3. 09:52

  4. 09:02

  5. 07:49

  6. 07:23

  7. 07:06

  8. 20:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel