Macromedia bringt neue Version des Web-Editors Contribute

Macromedia führt mit Contribute 2.0 Zwangsaktivierung ein

Im August 2003 will Macromedia eine überarbeitete Version des Web-Editors Contribute auf den Markt bringen, die dann nicht nur auf der Windows-Plattform, sondern auch unter MacOS X läuft. Zu den Neuerungen zählen eine SFTP-Unterstützung und die Nutzung der FlashPaper-Technik. Mit Contribute 2.0 führt Macromedia eine Zwangsaktivierung ein.

Artikel veröffentlicht am ,

Contribute 2.0 beherrscht das Secure File Transfer Protocol (SFTP) und kann ferner Hochgeschwindigkeits-Verbindungen zum Web-Server über Standard-Protokolle herstellen. Damit soll sich die Software besonders für E-Business-Anwendungen eignen. Durch die Unterstützung der FlashPaper-Technik von Macromedia sollen sich beliebige Dokumente in das Flash-Format wandeln lassen, um diese Daten dann in eine Webseite zu integrieren. Die Software soll es so Laien ermöglichen, auf einfache Weise eine Homepage zu erstellen.

Stellenmarkt
  1. SAP FI/CO Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Wuppertal
  2. Leiter*in (m/w/d) Klinische Systeme
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
Detailsuche

Sowohl Word- und Excel-Dokumente als auch Grafiken sollen sich bequem in die eigene Homepage integrieren lassen, ohne sich dabei um die Formatierung oder die Auflösung kümmern zu müssen. Die HTML-Formatierung übernimmt die Software, ohne dass sich am Design oder den Funktionen der Website etwas ändert, verspricht Macromedia. Die englischsprachige Ausführung von Contribute 2.0 bietet ferner eine Drag-and-Drop-Integration für den Online-Bezahlservice PayPal.

Macromedia will Contribute 2.0 für Windows oder MacOS X im August 2003 zum Preis von 99,- Euro auf den Markt bringen. Für Bildungseinrichtungen gibt es die Software für 79,- Euro. Bis zum 30. September 2003 bietet der Hersteller ein Upgrade von der Vorversion zum Preis von 9,90 Euro an. Danach belaufen sich die Upgrade-Kosten auf 49,- Euro.

Mit Contribute 2.0 startet Macromedia in einem Pilotprojekt eine Zwangsaktivierung per Internet oder Telefon. Mit der Produktaktivierung will Macromedia sicherstellen, dass die Software-Lizenz nur auf einer begrenzten Anzahl von Systemen genutzt wird. Im Rahmen dieses Aktivierungsverfahren hat Macromedia auch das End User License Agreement (EULA) überarbeitet, wonach ein Nutzer die Software auf zwei Systemen parallel installieren und nutzen darf. Weitere Details dazu finden Sie in einer separaten Meldung zu dem Thema.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


jaydee 17. Jul 2003

Falsch! Contribute ist kein CMS-System sondern genau das: Ein Webeditor! ...mit...

donix 16. Jul 2003

keine Sorge. Das Contribute und Homesite haben nichts miteinander gemein. Contribute...

Sven Janssen 16. Jul 2003

Oder ist das nun noch ein anderer Web Editor? Ich nutze in der Firma Homesite 5 und bin...

KoTxE 16. Jul 2003

Nope, dieser Artikel erzählt was Contribute 2.0 kann und der Andere ist über die neue...

Dieter 16. Jul 2003

doppelt



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Datenleck
Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt

In einer ungeschützten Datenbank fanden sich die Daten der Thailand-Reisenden aus den letzten zehn Jahren - inklusive Reisepassnummern.

Datenleck: Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
Artikel
  1. Shang-Chi and the Legend of the 10 Rings: Marvel-Film kommt später als erwartet zu Disney+
    Shang-Chi and the Legend of the 10 Rings
    Marvel-Film kommt später als erwartet zu Disney+

    Disney bringt Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings nicht bereits 45 Tage nach dem Kinostart zu Disney+, sondern erst einen Monat später.

  2. Eli Zero: Kleines E-Auto mit Türen und Fenstern kostet 12.000 Euro
    Eli Zero
    Kleines E-Auto mit Türen und Fenstern kostet 12.000 Euro

    Das minimalistische, vierrädrige Elektroauto Eli Zero soll für rund 12.000 Euro nach Europa kommen. Der Zweisitzer erinnert an den Smart.

  3. Einstieg ins Data Engineering mit Apache Spark
     
    Einstieg ins Data Engineering mit Apache Spark

    Im Bereich Data Engineering hat sich Apache Spark zum Standard entwickelt. Ein Zwei-Tage-Workshop der Golem Akademie erleichtert Big-Data-Einsteigern die Arbeit mit dem mächtigen Werkzeug.
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • Thermaltake Level 20 RS ARGB Tower 99,90€ • Gran Turismo 7 25th Anniversary PS4/PS5 vorbestellbar 99,99€ • Alternate-Deals (u. a. Cooler Master Gaming-Tastatur 59,90€) • PS5 bei Amazon zu gewinnen [Werbung]
    •  /