Abo
  • Services:
Anzeige

Scribus 1.0: Layout-Software für GNU/Linux

Scribus soll PageMaker, QuarkXPress und InDesign Konkurrenz machen

Die Layout-Software Scribus für GNU/Linux ist jetzt in der Version 1.0 erschienen. Erklärtes Ziel von Scribus-Entwickler Franz Schmid ist es, eine freie Alternative zu Applikationen wie PageMaker, QuarkXPress und InDesign zu entwickeln.

Anzeige

Dabei zielt Scribus zwar auf eine möglichst einfache und unkomplizierte Bedienung ab, unterstützt aber auch im professionellen Bereich benötigte Funktionen wie CMYK-Farben, einfache PDF-Erstellung, Ecapsulated Postscript Im- und Exporte sowie die Erzeugung von Farb-Separationen. Als Grafikformate werden EPS, JPEG, PNG, TIFF und XPM unterstützt.

Druckfunktionen stellt Scribus über einen eigenen internen Postscript-Treiber zur Verfügung. Dieser bietet vollständigere Unterstützung für Postscript Level 2 als in Teilen von Level 3. Darüber hinaus kann der Treiber Fonts zum Druck einbetten und auch EPS-Dateien in hohen Auflösungen ausgeben.

Scribus 1.0
Scribus 1.0

Zudem bietet Scribus ein manuelles Kerning und die Möglichkeit, Fonts in PDFs einzubetten. Die aktuelle Version 1.0 unterstützt zudem True Type und Type1-Fonts.

Das Scribus-eigene Dateiformat ist XML-basiert.

Zu den neuen Funktionen der Version 1.0 zählen zudem ein MDI-Mode, so dass sich mehrere Dokumente gleichzeitig öffnen lassen, integrierte Silbentrennung für verschiedene Sprachen, vollständige Unicode-Unterstützung, Farbverläufe, ein erweiterter PDF-Export samt Unterstützung von PDF/X-3, pDF-Verschlüsselung mit 128-Bit und optional PDF-1.4-Transparenz, CUPS-Support sowie ein SVG-Plugin. Zudem wurde das Font-Rendering durch den Einsatz der Freetype2-Bibliothek deutlich beschleunigt und die Möglichkeit zur Umwandlung in Polygone hinzugefügt.

Scribus 1.0
Scribus 1.0

Die von Franz Schmid entwickelte Applikation steht unter der GNU GPL und unter web2.altmuehlnet.de/fschmid/index.html bzw. dem Mirror scribus.planetmirror.com im Quelltext zum Download bereit. Ursprünglich nur in Deutsch verfügbar, ist Scribus mittlerweile in 17 Sprachen übersetzt.


eye home zur Startseite
Der Kaiser! 01. Okt 2009

Warum sollten Mac-User zu Linux "konvertiert" werden? Das sind doch zwei völlig...

Der Kaiser! 01. Okt 2009

Programmiersprachen sind genauso leicht/schwer zu erlernen wie jede andere Sprache...

Sturmkind 16. Jul 2003

Jetzt hat sogar der MumuHamstertroll seinen Weg hierher gefunden. Irgendwie habe ich das...

donix 16. Jul 2003

Also wie sie von Open Source auf Kommunismus kommen ist mir absolut schleierhaft. Auch...

nonobono 16. Jul 2003

Das Prinzip des Kommunismus scheitert doch wohl hauptsächlich daran, daß der Großteil...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. astora GmbH & Co. KG, Kassel
  3. SSC-Services GmbH, Böblingen bei Stuttgart (Home-Office)
  4. Amprion GmbH, Dortmund


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 9,99€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Elektroroller

    Einstieg in die Elektromobilität ab 2.000 Euro

  2. Virtuelle Maschinen

    Parallels Desktop 13 holt Touch Bar in Windows

  3. Assassin's Creed Origins Angespielt

    Ermittlungen in der stinkenden Stadt

  4. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  5. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  6. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  7. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  8. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  9. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  10. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

  1. Typische Ubisoft-Formel

    Geigenzaehler | 08:22

  2. Re: Wann gibt es endlich "schöne" Gaminglaptops...

    Seralic | 08:20

  3. Re: Grundsätzlich nicht uninteressant

    obermeier | 08:20

  4. Re: kann autonome Kampfsysteme auch nicht gutheißen

    picaschaf | 08:20

  5. Re: Müssen elektrische Autos immer hässlich sein?

    nightmar17 | 08:19


  1. 07:45

  2. 07:30

  3. 07:15

  4. 18:04

  5. 17:49

  6. 16:30

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel