• IT-Karriere:
  • Services:

Infineon entwickelt intelligente Teppiche mit Vorwerk

Erste Muster intelligenter Bodenbeläge sollen 2004 präsentiert werden

Infineon kooperiert mit dem Hamelner Teppich-Hersteller Vorwerk, um gemeinsam marktfähige Lösungen für Teppiche mit eingewobener "Intelligenz" zu erarbeiten. Bis Ende 2004 sollen erste Muster der Textilien mit integrierter Mikroelektronik präsentiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Infineon hatte bereits im Mai Bodenbeläge mit integrierten, sich selbst organisierenden Netzwerken von robusten Chips angekündigt. Vorwerk ist jetzt der erste Partner aus der Textilindustrie, mit dem Infineon dieses Konzept weiterentwickeln will.

Stellenmarkt
  1. Simovative GmbH, München
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Die von Infineon präsentierte Grundlagentechnologie verfügt über Sensorfunktionen zur Überwachung von Druck, Temperatur oder Vibration. Damit könnten die Stoffe als Bewegungs- oder Feuermelder dienen oder Klima- und Alarmanlagen steuern. Daneben machen eingewobene Leuchtdioden die Textilien zum flexiblen Wegweiser oder Werbeträger.

Die Vorwerk-Gruppe ist mit 46.400 Mitarbeitern und Fachberatern in über 50 Ländern vertreten und zählt weltweit zu den führenden Anbietern im Direktvertrieb hochwertiger Haushaltsgüter. Das Familienunternehmen erzielte im Jahr 2002 einen Gesamtumsatz von 1,57 Milliarden Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

ginbgerbreadman 17. Jul 2003

mmmhhhh.... neeeeeeee....scheiss gedanke.... nicht auf den tepich pi....!

roldor 17. Jul 2003

Vielleicht lernt der dann sogar das fliegen !!

Rex 16. Jul 2003

Du sagst es! Aber was wenn du erst mal 80 Jahre alt bist, und volltrunken, an senilität...

ginbgerbreadman 16. Jul 2003

Was ist denn nun ein "intelligenter Tepich"? Und wer braucht den? Wenn der rauskommt...

c.b. 16. Jul 2003

<> Genau darauf lässt es sich reduzieren.....leider! Werbefreien Gruss c.b.


Folgen Sie uns
       


Elektrifizierte Tiefgarage von Netze BW angesehen

Wir haben uns ein Testprojekt für eine elektrifizierte Tiefgarage im baden-württembergischen Tamm zeigen lassen.

Elektrifizierte Tiefgarage von Netze BW angesehen Video aufrufen
Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
    Galaxy Z Flip im Hands-on
    Endlich klappt es bei Samsung

    Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
    2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
    3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

    Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
    Dreams im Test
    Bastelwastel im Traumiversum

    Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
    2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
    3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

      •  /