Abo
  • IT-Karriere:

Linux für Tablet-PCs

Lycoris stellt Linux-Distribution für die Tablet-PC-Plattform vor

Der Linux-Distributor Lycoris hat jetzt eine spezielle Linux-Distribution für Tablet-PCs vorgestellt. Die Lycoris Desktop/LX Tablet Edition soll es Herstellern erlauben, Tablet-PCs rund 100 Euro günstiger anzubieten als dies mit einem Microsoft-Betriebssystem möglich ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei hat Lycoris ein spezielles User-Interface entwickelt, das ohne Tastatur auskommt sowie Treiber für Touch-Screens beigelegt. Dennoch zielt Lycoris mit seiner Desktop/LX Tablet Edition in erster Linie auf OEMs ab, die ihre Tablet-PCs von Hause aus mit Linux ausliefern wollen. Endkunden können die Software aber für 50,- Euro erwerben.

Stellenmarkt
  1. Etkon GmbH, Gräfelfing
  2. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm

Die Software verfügt über eine virtuelle Tastatur, die auf dem Bildschirm eingeblendet wird, um beispielsweise Passwörter einzugeben. Zudem hat Lycoris ein spezielles Tray-Icon integriert, das über den aktuellen Ladezustand des Akkus informiert und bei einem Klick detaillierte Informationen offenbart.

Erste Tablet-PCs mit Desktop/LX sind laut Lycoris bereits in Produktion, Namen von Herstellern nennt Lycoris derzeit aber nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 2,20€
  2. 0,49€
  3. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  4. 4,99€

xofox 17. Jul 2003

Das komplette XP-GUI wurde von Linux gecovert. Mit allen Funktionen.

Ron Sommer 16. Jul 2003

Was heißt "Komponenten"? Schau mal auf www.lycoris.com nach, wie unverblühmt das...

TAFKAR 16. Jul 2003

Ich stell mal in Frage, dass man ein Programm, dass speziell auf die Touchscreeneingabe...

Joe 16. Jul 2003

Ahja. Mit Wine emulieren, ist ja toll. Du findest es OK, Komponenten von Microsoft zu...

Peter 16. Jul 2003

Du meinst noch nicht. Bis dahin kann ich sie mit wine emulieren.


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019)

Das Ideapad S540 hat ein fast unsichtbares Touchpad, das einige Schwierigkeiten bereitet. Doch ist das Gerät trotzdem ein gutes Ryzen-Notebook? Golem.de schaut es sich an.

Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

    •  /