Abo
  • Services:

Linux für Tablet-PCs

Lycoris stellt Linux-Distribution für die Tablet-PC-Plattform vor

Der Linux-Distributor Lycoris hat jetzt eine spezielle Linux-Distribution für Tablet-PCs vorgestellt. Die Lycoris Desktop/LX Tablet Edition soll es Herstellern erlauben, Tablet-PCs rund 100 Euro günstiger anzubieten als dies mit einem Microsoft-Betriebssystem möglich ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei hat Lycoris ein spezielles User-Interface entwickelt, das ohne Tastatur auskommt sowie Treiber für Touch-Screens beigelegt. Dennoch zielt Lycoris mit seiner Desktop/LX Tablet Edition in erster Linie auf OEMs ab, die ihre Tablet-PCs von Hause aus mit Linux ausliefern wollen. Endkunden können die Software aber für 50,- Euro erwerben.

Stellenmarkt
  1. Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes gGmbH, München, Wiesentheid
  2. Garz & Fricke GmbH, Hamburg

Die Software verfügt über eine virtuelle Tastatur, die auf dem Bildschirm eingeblendet wird, um beispielsweise Passwörter einzugeben. Zudem hat Lycoris ein spezielles Tray-Icon integriert, das über den aktuellen Ladezustand des Akkus informiert und bei einem Klick detaillierte Informationen offenbart.

Erste Tablet-PCs mit Desktop/LX sind laut Lycoris bereits in Produktion, Namen von Herstellern nennt Lycoris derzeit aber nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-15%) 23,79€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

xofox 17. Jul 2003

Das komplette XP-GUI wurde von Linux gecovert. Mit allen Funktionen.

Ron Sommer 16. Jul 2003

Was heißt "Komponenten"? Schau mal auf www.lycoris.com nach, wie unverblühmt das...

TAFKAR 16. Jul 2003

Ich stell mal in Frage, dass man ein Programm, dass speziell auf die Touchscreeneingabe...

Joe 16. Jul 2003

Ahja. Mit Wine emulieren, ist ja toll. Du findest es OK, Komponenten von Microsoft zu...

Peter 16. Jul 2003

Du meinst noch nicht. Bis dahin kann ich sie mit wine emulieren.


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

    •  /