Taxizentrale mit Sprachcomputer und Fahrzeugortung

TAXIfon über bundeseinheitliche Rufnummer erreichbar

Clarity und TAXIfon haben eine vollautomatische Taxizentrale entwickelt. Anrufer von jedem Ort in Deutschland aus sollen so per Computeransage und Handy ein Taxi bestellen können. Das System ermittelt nach Angaben der Betreiber den Standort des Anrufers und weiß, welcher Wagen am nächsten dran ist und wohin er zum Abholen fahren soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Das "TAXIfon" genannte System soll Taxiunternehmern nicht nur Kosten senken helfen, sondern auch dem Fahrgast bequemer zu einem Fahrzeug verhelfen, da nur noch eine einzige Rufnummer bundesweit benötigt wird. Die vollautomatische Taxizentrale ist aus einer Verschmelzung der Technologien zur computergestützten Dialogführung in gesprochener Sprache, Ortung auf GPS-Basis zur Feststellung der Fahrzeugposition und georeferenzierten, hausnummerngenauen Straßendaten entstanden. Das System funktioniert nach Betreiberangaben europaweit.

Stellenmarkt
  1. Fachspezialist Informationssicherheit (w/m/d)
    Frankfurter Sparkasse, Frankfurt am Main
  2. Senior-IT-Architekt Mobile-App Entwicklung (m/w/d)
    BARMER, Schwäbisch Gmünd, Wuppertal
Detailsuche

Bei Anrufen aus dem Festnetz wird anhand der Vorwahl des Telefonanschlusses der Ort erkannt, von dem man anruft. Dies soll auch funktionieren, wenn die Rufnummernübermittlung ausgeschaltet ist. Bei Mobilfunkgesprächen wird man von dem Sprachdialogsystem nach dem Ort gefragt, an dem man sich gerade aufhält.

Die TAXIfon-Stimme fragt, ob man tatsächlich von dort abgeholt werden möchte oder ob der Fahrgast an einem anderen Ort abgeholt werden soll. Gleichzeitig ermittelt das System, welches freie Taxi der Abholadresse am nächsten ist. Hierzu werden die Fahrzeuge mit Ortungsmodulen ausgestattet, so dass das Computersystem jederzeit weiß, wo sich jeder einzelne Wagen befindet. Der betroffene Fahrer erhält vom TAXIfon über GPRS einen Datensatz auf den PDA in seinem Fahrzeug, dem er entnimmt, wo er seinen neuen Fahrgast abholen soll. Bei Bedarf soll sich der Anrufer sogar mit dem Fahrer des Wagens verbinden lassen, um Details besprechen zu können.

Das System soll die Auslastung unter den Taxen möglichst gerecht aufteilen und kann auch für die Disposition von Fahrten mit Sammeltaxen verwendet werden. Das TAXIfon ist in Berlin, Hamburg und München bereits seit mehreren Wochen im Probebetrieb. Die bundesweite Freischaltung erfolgt nach Angaben der Betreiber in den nächsten Wochen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Giga Factory Berlin
Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste

Tesla kann die Milliarde Euro Förderung für die Akkufabrik Grünheide nicht beantragen - weil es sonst zu Verzögerungen beim Einsatz neuer Technik käme.

Giga Factory Berlin: Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste
Artikel
  1. iPhone lädt Airpods: Apple soll an bidirektionalem Laden arbeiten
    iPhone lädt Airpods
    Apple soll an bidirektionalem Laden arbeiten

    Apple soll an Funktionen arbeiten, mit denen sich mobile Geräte gegenseitig laden lassen. Auch aus der Distanz soll das Laden künftig möglich sein.

  2. Doppelbildschirm: Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg
    Doppelbildschirm
    Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg

    Das Kickstarter-Projekt Slidenjoy kann nach 6 Jahren seinen Doppelbildschirm Slide für Notebooks ausliefern.

  3. Black Friday 2021 - Deals am Cyber Monday bei Amazon & Co.
     
    Black Friday 2021 - Deals am Cyber Monday bei Amazon & Co.

    Nach gut drei Wochen voller Rabatte und Schnäppchen endet heute Abend mit dem Cyber Monday die Black Friday Woche.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • WD Blue SN550 2 TB ab 149€ • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops • Cooler Master V850 Platinum 189,90€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /