Abo
  • Services:
Anzeige

2. Chaos Communication Camp steigt im August 2003 bei Berlin

CCC veranstaltet zweites Zeltlager für Hacker in Altlandsberg

Von Donnerstag, den 7. August, bis Montag, den 10. August 2003, findet auf dem Paulshof in Altlandsberg - rund 30 km östlich von Berlin - zum zweiten Mal das Chaos Communication Camp statt. Wie schon vor vier Jahren stellt der Chaos Computer Club die notwendige Infrastruktur wie Internet und Strom, aber auch "Gehirnfutter" in Form von Vorträgen für das Hacker-Zeltlager bereit. Selbst ein Badesee steht zur Verfügung.

Anzeige

Auf dem Plan des Konferenzprogramms stehen unter anderen Themen wie TCG (vormals TCPA), Digital-Rights-Management-Systeme und ihre Auswirkungen auf Open-Source-Software sowie aktuelle Sicherheits- und Überwachungstechniken. Allerdings befindet sich das Konferenzprogramm derzeit noch in der Planung, so dass noch Möglichkeiten bestehen, sich aktiv in die Gestaltung der Konferenz einzubringen. Der Annahmeschluss für Vorträge bzw. Beiträge ist der 25. Juli 2003.

Das Chaos Communication Camp wird über eine Funkstrecke mit 65 MBit/s an das Internet angebunden sein und es stehen 28 Wavelan Points zur Verfügung. Zudem werden rund 23 Kilometer Stromverkabelung bis wenige Meter vor jedes Zelt verlegt und es stehen fünf Essensstände, zwei Vortragszelte und ein 1.500 qm großes Hackcenter zur Verfügung. Darüber hinaus soll das Camp - soweit das ein Campinggelände sein kann - auch für Rollstuhlfahrer geeignet sein. Ein entsprechend behindertengerechtes WC ist vorhanden.

Nachdem das 1. Chaos Communication Camp im Sommer 1999 für die Veranstalter nicht kostendeckend war, hat man in diesem Jahr die Preise leicht angehoben. Die Tageskarte (gültig von 10:00 bis 2:00 Uhr) kostet 20,- Euro, eine 4-Tage-Dauerkarte inklusive Camping gibt es für 100,- Euro. Deutlich teurer - wie für CCC-Veranstaltungen üblich - sind mit bis zu 1.000,- Euro die Business-Tickets.


eye home zur Startseite
MOK 15. Jul 2003

...schreibt jemand, der "korrekt" mit einem "r" schreibt... (sorry, den konnte ich mir...

Dr. No 15. Jul 2003

Auch wenn es hier anscheinend Mode wird, die wackeren Golem Redakteure zu kritisieren...

Altlandsberger 15. Jul 2003

Ausserdem heisst es Altlandsberg und nicht Alt Landsberg :)

ip (Golem.de) 14. Jul 2003

jupp, wurde entsprechend korrigiert. Danke für den Hinweis. Gruß, Ingo Pakalski Golem.de

Frank 14. Jul 2003

Will ja eigentlich nicht meckern aber: "Deutlich teurer, wie für CCC-Veranstaltungen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SWMH Service GmbH, München
  2. UGW Communication GmbH, Wiesbaden
  3. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Regensburg
  4. Bosch Engineering GmbH, Abstatt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 4,99€
  2. 8,49€
  3. 3,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  2. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  3. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  4. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  5. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  6. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  7. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing

  8. FTTH

    Gewerbegebiete in Hannover und Potsdam bekommen Glasfaser

  9. Streaming

    Microsoft Store wird auf Mixer eingebunden

  10. Kubernetes

    Kryptomining auf ungesicherten Tesla-Cloud-Diensten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Warum nicht verpflichende Tests?

    EQuatschBob | 16:32

  2. Re: Besteht denn abseits von Großstadt-Hipstern...

    Teebecher | 16:31

  3. Re: Interessante Fragen bleiben unbeantwortet

    bombinho | 16:31

  4. Wozu etwas lesen, um das man eh nicht herumkommt ...

    Dadie | 16:30

  5. Re: Belarus

    Vinnie | 16:30


  1. 16:29

  2. 16:01

  3. 15:30

  4. 15:15

  5. 15:00

  6. 14:02

  7. 13:51

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel