Abo
  • Services:
Anzeige

Samsung-Handy mit drehbarem Farb-Display kommt im Juli

Tri-Band-Handy SGH-P400 mit Digitalkamera sowie MMS- und GPRS-Unterstützung

Das auf der CeBIT 2003 angekündigte Kamera-Handy SGH-P400 will Samsung im Juli 2003 zum Preis von 599,- Euro ohne Mobilfunkvertrag auf den Markt bringen. Das Tri-Band-Handy SGH-P400 verfügt neben einer Digitalkamera über ein dreh- und klappbares Farb-Display.

Anzeige

SGH-P400
SGH-P400
Die Digitalkamera im SGH-P400 nimmt über einen CCD-Chip Bilder in einer Auflösung von 352 x 288 Pixeln auf und kann diese über ein 2fach-Digitalzoom vergrößern sowie per Kontrasteinstellung verändern. Das im Handy integrierte Fotoalbum kann bei einem Speicher von 1,2 MByte bis zu 100 Bilder speichern. Als Sucher dient das dreh- und schwenkbare Farb-Display, das bei einer Auflösung von 128 x 160 Bildpunkten 65.536 Farben darstellt.

Das 91 x 48 x 23 mm messende Tri-Band-Handy arbeitet in den GSM-Netzen 900, 1.800 und 1.900 MHz und beherrscht GPRS der Klasse 8. Neben WAP 1.2.1 unterstützt das Mobiltelefon auch den Versand und Empfang von MMS, wobei in einem Speicher von 700 KByte 100 solcher Nachrichten abgelegt werden können. Zusätzlich lassen sich damit sowohl EMS als auch SMS versenden und empfangen.

Zu den weiteren Leistungsdaten zählen eine Infrarotschnittstelle, 40-stimmige polyphone Klingeltöne, lernfähiges T9, Java-Unterstützung mit vier vorinstallierten Spielen sowie ein Telefonbuch, das 1.000 Einträge fasst. Über entsprechende Organizerfunktionen verwaltet man Termine, Merkzettel und Aufgaben. Das 105 Gramm wiegende Handy soll mit einem Lithium-Ionen-Akku eine Sprechzeit von fünf Stunden bieten und im Stand-by-Modus fünf Tage durchhalten.

Samsung will das Kamera-Handy SGH-P400 Ende Juli 2003 zum Preis von 599,- Euro ohne Mobilfunkvertrag in den deutschen Handel bringen.


eye home zur Startseite
peste 15. Jul 2003

Für jedes neue Feature ein neues Handymodell und davon am besten 10 - 20 pro Jahr. Ich...

Karlimann 14. Jul 2003

Und was noch wichtiger ist: lassen sich jetzt zur Abwechslung mal ganze Adressen speichern???

pc-t 14. Jul 2003

DigiMike wrote: Die Samsung-Handys sind durchaus interessant - aber wo kein Bluetooth, da...

ip (Golem.de) 14. Jul 2003

Huhu, zumindest über ein lernfähiges T9 verfügt das SGH-P400. Eine Bluetooth-Funktion...

ip (Golem.de) 14. Jul 2003

Hi, ein lernfähiges T9 ist im SGH-P400 integriert. Die Information ist dem Meldungstext...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  2. AKDB, Regensburg
  3. Consors Finanz, München
  4. Robert Bosch GmbH, Eisenach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€
  2. 599€ + 5,99€ Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       

  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: maximaler Azimut ist minimale Inklination

    nkdvhn | 02:18

  2. Re: Ohne Smart Funktion ist für...

    LinuxMcBook | 02:13

  3. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 02:03

  4. Re: Aendert sich der Azimut von Start zu Start ?

    nkdvhn | 01:42

  5. Re: Sauerei

    motzerator | 01:41


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel