AMD führte klammheimlich leisere Prozessor-Lüfter ein

Kugellager und größerer Kufperanteil für mehr Laufruhe

Die britische Online-Publikation Inquirer berichtete am Freitag, dem 11. Juli 2003, davon, dass AMD den Einzelhandels- bzw. verpackten Versionen seiner Athlon-XP-Prozessoren in Zukunft bessere und vor allem geräuschärmere Lüfter beilegen wird. AMD bestätigte dies gegenüber Golem.de, allerdings würden die besseren Lüfter schon seit einigen Wochen beigepackt, was bisher nur nicht an die große Glocke gehängt wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

AMD Deutschlands Pressesprecher Jan Gütter erklärte, dass die neuen Lüfter dank Kugellager, optimiertem Lüfterdesign, mehr Kupferanteil, besseren Halteclips und dennoch geringem Gewicht von 280 Gramm deutlich weniger Geräusche von sich geben würden. Die Geräuschemission soll bei unter 34 dBA liegen, was zwar nicht unhörbar, aber doch recht ordentlich ist. Damit sollten die seit einigen Wochen verkauften Athlon-XP-Prozessoren deutlich leiser laufen als die mit den älteren Lüftern ausgestatteten, deren höhere Lautstärke AMD mitunter Kritik einbrachte.

Kommentar:
Die zeitraubende und mitunter frustbringende Suche nach leiseren Lüftern könnte sich dank AMDs Bemühungen nun also für Neukunden erübrigen. Warum AMD diese Produktverbesserung nur still und leise durchführte, konnte nicht in Erfahrung gebracht werden. Wollte man vielleicht sichergehen, dass der Handel erst die Pakete mit der vorherigen Lüftergeneration abverkaufen kann?

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Ankäufer 18. Aug 2003

danke! dann weiss ich jetzt wenigstens im nachhinein ob mir der versandhandel eine alte...

Soulreaver 15. Jul 2003

Der allte Kühler ist komplett silbrig, der neue an den seiten (Grundplatte) kupferfarben...

Mannie 15. Jul 2003

Tja - eben das ist das Problem: wenn man nicht weiß, wie der alte ausgesehen hat... Da...

anybody 15. Jul 2003

Naja, die Boxed Versionen sind doch recht durchsichtig verpackt, wenn du weisst wie der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
James Webb Space Telescope
Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben

Die in der Raumfahrt verwendete Software ist manchmal kurios. Im Fall des JWST wird das ISIM mit Javascript kontrolliert und betrieben.

James Webb Space Telescope: Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben
Artikel
  1. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  2. Macbook Air M2 im Test: Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe
    Macbook Air M2 im Test  
    Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe

    Im Vergleich zum Apple Macbook Pro ist das Air mit M2-Chip eine Generation weiter. Auch ohne Lüfter ist es ein leistungsstarkes Notebook.
    Ein Test von Oliver Nickel

  3. DDR5: Samsung plant 1-TByte-Speichermodul
    DDR5
    Samsung plant 1-TByte-Speichermodul

    2022 sollen 512-GByte-Riegel verfügbar sein, später die doppelte Kapazität. Davon profitieren Server-CPUs wie AMDs Epyc mit zwölf Kanälen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /